Ein Weihnachtsbasar für den guten Zweck

Neustadt/WN. Bereits zwei Tage vor dem 1. Advent zündete Schulsprecherin Lara Oppenauer die erste Kerze am großen Adventskranz in der Aula der St. Felix Schule an.

Die Kinder der Schulvorbereitenden Einrichtung der St. Felix Schuld tanzten zu
Die Kinder der Schulvorbereitenden Einrichtung der St. Felix Schuld tanzten zu „Nikolaus und Nikoletta“. Foto: Hans Prem
Die Aula der St. Felix Schule platzte beim Adventsbasar aus allen Nähten. Die Schüler hatten schöne Advents- und Weihnachtsartikel gebastelt und verkauften diese zu günstigen Preisen. Foto: Hans Prem
Die Aula der St. Felix Schule platzte beim Adventsbasar aus allen Nähten. Die Schüler hatten schöne Advents- und Weihnachtsartikel gebastelt und verkauften diese zu günstigen Preisen. Foto: Hans Prem
Sogar Marmelade kochten die Schüler für den Weihnachtsbasar ein. Foto: Hans Prem
Sogar Marmelade kochten die Schüler für den Weihnachtsbasar ein. Foto: Hans Prem
Foto: Hans Prem
Foto: Hans Prem
Foto: Hans Prem
Foto: Hans Prem

Das geschah mit dem kirchlichen Segen von Guardian Pater Stanislaus vom Kloster St. Felix und war Teil der kleinen Eröffnungsfeier des Adventsbasars der Schule.

Großes Angebot an selbst gebastelten Artikeln

Nach drei Jahren Pause hatten über 100 Schüler im Werkunterricht Advents- und Weihnachtsartikel fleißig für den Basar gebastelt. Zu günstigen Preisen konnten hölzerne Weihnachtspyramiden geschmückt mit Lichtern und Glaskugeln, Christbaumanhänger, Weihnachtsmänner aus Holz oder Weihnachtswichtel, Vogelfutter, Kräuteröl, von den Schülern selbst gemachte Marmelade oder Weihnachtsschmuck aus Salzteig erworben werden.

Erster Auftritt der Musik AG

Nach der Begrüßung durch Schulleiter Rainer Hetz, der sich freute, dass der Basar heuer wieder in diesem Rahmen stattfinden konnte, tanzten die Kinder der Schulvorbereitenden Einrichtung zu „Nikolaus und Nikoletta“. Ihren ersten Auftritt hatten die Kinder der Musik AG, die von „Weihnachten ist nicht mehr weit“ sangen.

Erlös für einen guten Zweck

Neben den Tischen mit Weihnachtsartikeln hatten Andrea Kostka und Carolin Völkl verschiedene Spiele als Anregung für die Kinder und Eltern aufgebaut. Groß eingebracht hat sich auch der Elternbeirat der Schule, der für die Verpflegung mit Kaffee und Kuchen sorgte. Mit einem Teil des Verkaufserlöses werden die beiden Patenkinder der Schule in Uganda unterstützt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.