Ein Wochenende wie fast jedes andere: Schlägereien in Disco und auf dem Volksfest

Weiden. Es scheint fast schon zur traurigen Gewohnheit zu gehören in der Stadt: Schlägereien in Discotheken und Clubs. An einer alkoholbedingten Auseinandersetzung auf dem Volksfest waren mehrere Minderjährige beteiligt.

Am Wochenende gab es mal wieder einige Schlägereien. Symbolbild: Pixabay
Symbolbild: Pixabay

Schlägerei in Disco

In der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 2 Uhr gab es in einer Diskothek im nördlichen Stadtgebiet zwei Körperverletzungen. Zunächst wurde eine 21-jährige Frau scheinbar grundlos von einer bisher unbekannten Frau ins Gesicht geschlagen. Die Geschädigte erlitt dabei laut Polizeibericht „glücklicherweise nur Schmerzen“. „Eine ärztliche Behandlung war nicht erforderlich“, so die Polizei weiter.

Flasche im Gesicht

Einige Minuten später wurde vor dem Eingangsbereich der Disco einem 41-Jährigen eine Glasflasche ins Gesicht geschlagen. Der Mann erlitt dadurch Schwellungen im Augenbereich. Die Ermittlungen der Beamten ergaben, dass beide Vorfälle im Zusammenhang stehen. Von den unbekannten Personen konnte nur die Frau bruchstückhaft beschrieben werden. Es soll sich um eine circa 165 Zentimeter große Frau mit kräftiger Statur handeln. Außerdem soll sie englisch gesprochen haben.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0961/401-1200 mit der Polizeiinspektion Weiden in Verbindung zu setzen.

Alkohol im Spiel

Am Samstag gegen 23.30 Uhr prügelten sich sieben Personen im Alter zwischen 15 und 24 Jahren auf dem Volksfest. Zunächst stritten sich ein 17- und ein 24-jähriger Festbesucher nur verbal. Schließlich mündete die Auseinandersetzung mit einem Faustschlag des 17-Jährigen in das Gesicht des Älteren. Die Begleiter der beiden Streithähne versuchten zu schlichten, bewirkten aber das Gegenteil: Es entwickelte sich eine handfeste Rauferei zwischen beiden Gruppen. Nach ersten Erkenntnissen wurden dabei drei Männer leicht verletzt. Ein 24 Jahre alter Mann zog sich einen blutigen Cut am rechten Auge zu, ein 15-jähriger Jugendlicher hatte ein geschwollenes Auge und ein anderer 24-Jähriger erlitt durch einen Faustschlag eine gebrochene Nase, die im Klinikum behandelt werden musste.

Beim Großteil der beteiligten Personen wurde eine Alkoholeinwirkung zwischen einem und knapp zwei Promille festgestellt, schreibt die Polizei. Gegen die Aggressoren wird nun wegen Körperverletzungsdelikten ermittelt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.