Elektroheizung geht in Flammen auf

Weiherhammer. Den Feuerwehren Weiherhammer und Mantel war es zu verdanken, dass gestern Abend gegen 23.40 Uhr aus einem Zimmerbrand nicht ein Wohnhausbrand wurde.

Eine Frau (30) vergaß ein abgelegtes Handtuch auf dem Elektroheizer im Bad. Dadurch gerieten das Badetuch und das Heizgerät in Brand. Nachdem alle Löschversuche der Bewohnerin erfolglos waren, rief sie die Feuerwehr zu Hilfe.

Während sich die Frau und eine 48-jährige Mitbewohnerin in Sicherheit brachten, löschte die Feuerwehr den Zimmerbrand. Die Einsatzkräfte konnten jedoch nicht verhindern, dass das Bad arg in Mitleidenschaft gezogen wurde. Mittlerweile brannten nämlich auch der Fußboden und die Holzdecke.

Die Verursacherin wurde leicht verletzt ins Klinikum Weiden eingeliefert. Sie erlitt eine leichte Rauchvergiftung. Der Schaden am Gebäude wird auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Im Zuge der Löscharbeiten kam es im Bereich der Bergstraße zu einem Wasserrohrbruch.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.