Buntes

Engagierte neue Tagesmütter

Likes 0 Kommentare

Tirschenreuth. Um 14 engagierte neue Tagesmütter ist die Nordoberpfalz reicher. Für einige von ihnen geht die Weiterbildung sogar noch weiter.

Kinderbetreuung ist wichtig! In der Nordoberpfalz hat sich neues Personal für die Tagespflege qualifiziert. Symbolbild: Archiv.

Als familiennahe und flexible Betreuungsform ist die Kindertagespflege neben der Betreuung in Kindertageseinrichtungen wie beispielsweise Kinderkrippen, -gärten- und -horte eine wichtige Säule der Kindertagesbetreuung. Um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gewährleisten zu können, erhöht sich die Wichtigkeit der Kindertagesbetreuung zunehmend auch in den Landkreisen Neustadt/WN, Tirschenreuth und in der Stadt Weiden.

14 Frauen aus der Nordoberpfalz haben sich engagiert und zwischen September 2020 bis Januar 2021 den „Qualifizierungskurs Kindertagespflege“ absolviert, um sich für eine verantwortungsvolle und professionelle Tätigkeit als Tagesmutter ausbilden zu lassen.

"Die stolzen Absolventinnen haben viel Zeit investiert", lobt Landratsamtssprecher Wolfgang Fenzel. Der Kurs hat vierzehntätig jeweils am Freitagnachmittag und Samstag in Neustadt/WN stattgefunden, so dass einige Wochenenden bis zum erfolgreichen Kurschabschluss prall gefüllt mit Lerneinheiten waren. Insgesamt umfasst der Kurs 100 Unterrichtseinheiten.

Grundlage für die Kursinhalte ist das kompetenzorientierte Qualitätshandbuch Kindertagespflege (QHB) des Deutschen Jugendinstitutes. Für einige der Kursteilnehmerinnen wird das Lernen sogar weitergehen, denn sie möchten sich zur „Assistenzkraft in Kindertageseinrichtungen“ weiterbilden, um das pädagogische Personal in Kitas zu unterstützen. 

Abschlussfeier muss warten 

Mit der Präsentation der eigenen Kindertagespflegekonzeption haben alle Teilnehmerinnen den Kurs Ende Januar erfolgreich abgeschlossen. Die Teilnehmerinnen freuen sich sehr über ihren Erfolg - der mit der Übergabe des Zertifikats ganz offiziell ist.

"Glückwünsche von Seiten der Kursorganisatorinnen und eine kleine Anerkennung in Form einer Rose mussten aufgrund der aktuell noch immer herrschenden Ausnahmesituation durch das Coronavirus genügen. Ein gemeinsamer Abschluss im Rahmen einer kleinen gebührenden Feier und die Würdigung der individuellen Leistungen jeder Kursteilnehmerin werden, sobald es die Corona-Regeln zulassen, nachgeholt", heißt es aus dem Landratsamt. 
 

Ein neuer Kurs wird in Kooperation der drei Jugendämter Neustadt an der Waldnaab, Tirschenreuth und Weiden nach Möglichkeit im Herbst dieses Jahres wieder angeboten werden. Bei Interesse bitte hier melden: 

Stadt Weiden:         Mail an Leila Smekal: Leila.Smekal@weiden.de; Telefonnummer 0961-815124

Landkreis Neustadt/WN:    Mail an Susanne Schuster, SSchuster@neustadt.de; Telefonnummer 09602-792531

Landkreis Tirschenreuth:    Mail an Doris Strötz, doris.stroetz@tirschenreuth.de; Telefonnummer 09631 88-497 

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Terms is required!

Please accept

* Diese Felder sind erforderlich.