Extra Platz geschaffen für einen gelungenen Start ins Schulleben

Luhe-Wildenau. Die positive Entwicklung der Zahlen der Erstklässlerinnen und Erstklässler in der flexiblen Grundschule Luhe setzen sich auch mit Beginn des neuen Schuljahres fort. Nach 39 im Vorjahr, werden heuer 38 Buben und Mädchen einen neuen Lebensabschnitt beginnen.

Der Markt hat gut in das neue Klassenzimmer investiert. Foto: Walter Beyerlein

Ab dem neuen Schuljahr werden an der flexiblen Grundschule Luhe insgesamt 134 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. Der Markt Luhe-Wildenau hat auf die erfreuliche Entwicklung der Schülerzahlen schnell reagiert und einen Raum der bisherigen Mittagsbetreuung mit dem Ankauf neuer Schulmöbel zu einem Klassenzimmer umfunktioniert.

Schulleiterin Sandra Landgraf berichtet, dass mit den jetzigen Erstklässlern vier „Flex-Klassen“ 1/2 mit 19 oder 20 Kindern gebildet werden können. Die neue, vierte Klasse 1/2 d wird in den wieder zum Klassenzimmer umgestalteten großen Raum der bisherigen Mittagsbetreuung einziehen.

Nachfrage bei der Mittagsbetreuung

Die Mittagsbetreuung ist in Räumlichkeiten im Untergeschoss umgezogen. Auf die Frage von Bürgermeister Sebastian Hartl erklärt die Schulleiterin, dass für die Mittagsbetreuung derzeit 66 Anmeldungen vorliegen. Der Markt Luhe-Wildenau hat für die jetzige Nutzung des Raumes als Klassenzimmer im vergangenen Jahr rund 3.000 Euro für die Sanierung des Fußbodens und jetzt nochmals 5.000 Euro für die Anschaffung der Schulmöbel ausgegeben.

„Damit wurde aus dem Raum für Mittagsbetreuung wieder ein Klassenzimmer, wie es vor vielen Jahren schon der Fall war“, sagt Sebastian Hartl. Sandra Landgraf dankte ihm für die Bereitstellung der Mittel für die Einrichtung eines „Differenzierungszimmers“, auch „Schreibwerkstatt“ genannt, in der Erstklässler ihren Schreiblehrgang haben werden, um neue Buchstaben auf verschiedene Wege, beispielsweise auch durch Kneten, zu erlernen.

Ein herzliches Willkommen für die Erstklässler

Für die Schulanfänger und deren Eltern aus dem Einzugsbereich des Marktes Luhe-Wildenau startet der erste Schultag mit einem ökumenischen Gottesdienst um 8.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin. Anschließend werden die ABC-Schützen bei schönem Wetter an der Außenanlage, bei Regen in der Turnhalle der Schule empfangen.

Der Elternbeirat bietet Kaffee und Kuchen an. Unterrichtsende für die 1. Klassen ist am Dienstag um 10.30 Uhr. Für alle anderen Klassen beginnt der Unterricht am Dienstag um 8 Uhr und endet ebenso wie am Mittwoch um 11.25 Uhr. Der Anfangsgottesdienst für die zweiten bis vierten Klassen ist am Mittwoch um 8.30 Uhr. Ab Donnerstag findet dann in allen Klassen Unterricht nach Stundenplan statt.

Weitere Infos


Im Schuljahr 2022/2023 werden sechs Klassen gebildet. Folgende Lehrkräfte leiten die Klassen:

  • Klasse 1/2 a Alexandra Reitinger
  • Klasse 1/2 b Gabriele Preißer
  • Klasse 1/2 c Sabrina Oppit
  • Klasse 1/2 d Tobias Roth
  • Klasse 3/4 a Carolin Kemmeter
  • Klasse 3/4 b Stefanie Bäumler

Rektorin Sandra Landgraf unterrichtet ohne Klassenführung, ebenso wie Katharina Schärdel und Alicia Fellner. Als Fachlehrerinnen für Werken/Textiles Gestalten stehen Maria Hammerl und Sibylle Kick zur Verfügung. Den Religionsunterricht erteilen Pfarrer Arnold Pirner, Sandra Landgraf, Gabriele Preißer, Carolin Kemmeter (Religion katholisch) und Christina Bülling (Religion evangelisch). Petra Dornheim ist weiterhin als Förderlehrerin an der Schule tätig.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.