FC Luhe-Markt spendet 600 Euro für behindertengerechtes Spielgerät

Luhe-Wildenau. Den Frauen im FC Luhe-Markt sei Dank: Der Erlös aus dem Verkauf ihrer begehrten Kuchen und Torten beim Fest zum 60-jährigen Bestehen des Vereins spendet der FC an die Siedlergemeinschaft.

Auf dem Spielplatz in Luhe, der von der Siedlergemeinschaft betreut wird (von links): Bernhard Argauer, 2. Vorsitzender des FC Luhe Markt, Johannes Käs, Vorsitzender der Siedlergemeinschaft Luhe, Lukas Bauer vom Sommerfest-Organisationsteam des FC Luhe-Markt und FC-Kassier Timo Kreuzer. Bild: Reinhard Kreuzer

Beim runden Geburtstag darf’s schon mal ein bisschen mehr sein. Zum 60-Jährigen feierte der FC Luhe-Markt zwei Tage lang sein Sommerfest. Und weil man im Sportverein gemeinnützig denkt, soll der Erlös aus dem Kuchenverkauf sozialen Zwecken dienen.

Siedler betreuen den Kinderspielplatz

Vom Verein auf 600 Euro aufgerundet überreichten der zweite Vorsitzende Bernhard Argauer und Kassier Timo Kreuzer zusammen mit Lukas Bauer vom Sommerfest-Organisationsteam das Geld an den Vorsitzenden der Siedlergemeinschaft Johannes Käs.

Der versprach diesen Zuschuss für die Anschaffung eines behindertengerechten neuen
Spielgerätes zu verwenden. Der Kinderspielplatz wird von den Siedlern betreut. Es steht noch nicht fest, welches Spielgerät passt und angeschafft wird.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.