Kultur

„Fensterln" im Stadtmuseum

Likes 0 Kommentare

Weiden. Aufgrund von Corona konnten die Festplanung zum 125. Jubiläum leider nicht umgesetzt werden. Trotzdem findet eine kleine Osteraktion statt.

Das Stadtmuseum Weiden feiert in diesem Jahr seinen 125. Geburtstag und hätte große Pläne für dieses ungewöhnliche Jubiläum gehabt: eine Vortragsreihe zu Geschichten aus der Stadtgeschichte und den Schätzen des Stadtmuseums.

Auch eine Ausstellung, in der das Museum seine größten, spannendsten und kuriosesten Schätze zeigt oder eine Publikation zum Museum wäre eine tolle Sache gewesen. Ein Museumsfest mit kulturellen und kulinarischen Besonderheiten stand auf dem Zettel. Auch der geplante Schätztag, bei dem Experten heimische Schätze bewerten, findet nicht statt.

Auf der Liste stand auch, dass die Weidener Kinder in einer museumspädagogischen Aktion „Hafnerkinder“ werden, entsprechend der langen Tradition Weidens als Keramik- und Porzellanstadt.

Positiv in die Zukunft blicken

Das Stadtmuseum ist noch guten Mutes, dass sie noch einen großen Teil dieser Pläne realisieren können. Das Museum fängt mit einer kleinen, corona-gerechten Aktion an: in den Erdgeschoß-Fenstern des Kulturzentrums Hans Bauer zur Schulgasse und zur Michaelskirche hin wird das Stadtmuseum immer wieder Exponate präsentieren, zunächst zur Osterzeit. Religiöse Volkskunst und der Osterhase gehen dabei Hand in Hand! Die Weidener können also ab sofort in ihrem Museum „fensterln“.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Terms is required!

Please accept

* Diese Felder sind erforderlich.