Ferienspaß an sieben Stationen in Leuchtenberg

Leuchtenberg. Die Feuerwehr mit der Vorsitzenden Nicole Scharff hat zum Kinderwettbewerb im Rahmen des Ferienprogramms der Marktgemeinde eingeladen.

Beim Wasser-Slalom standen die Kleinen Schlange, bei den Temperaturen sorgte das für Abkühlung. Foto: Sieglinde Schärtl
Beim Wasser-Slalom standen die Kleinen Schlange, bei den Temperaturen sorgte das für Abkühlung. Foto: Sieglinde Schärtl
Der Sandkasten war fest in Beschlag, denn es war zugleich ein Goldmine. Foto: Sieglinde Schärtl
Der Sandkasten war fest in Beschlag, denn es war zugleich ein Goldmine. Foto: Sieglinde Schärtl
Am Basteltisch zeigte die Kleinen ihre Fingerfertigkeit mit Schere und Stift. Foto: Sieglinde Schärtl
Am Basteltisch zeigte die Kleinen ihre Fingerfertigkeit mit Schere und Stift. Foto: Sieglinde Schärtl
. Foto: Sieglinde Schärtl
Foto: Sieglinde Schärtl
Foto: Sieglinde Schärtl

Sieben Stationen waren beim Ferienprogramm zu bewältigen und jeder bekam dazu einen Laufzettel, der zuvor mit Namen und Alter ausgefüllt wurde. Die 50 Mädchen und Buben so konnten ihre Fähigkeiten beim Flammenspickern, Leinenbeutelkegeln, Feuerwehr-Fühlmemory, an der Kübelspritze, am Basteltisch, beim Wasser-Slalom und dem Anziehen auf Zeit unter Beweis stellen. Nach erfolgreicher Teilnahme wurden dann auch die Punkte oder die Zeit eingetragen und dafür gab es dann für alle Teilnehmer Belohnungen und kleine Preise.

Interesse an der Feuerwehr ist da

Es zeigte sich schnell – hier gibt es mit Sicherheit genügend Nachwuchs für die Wehr, denn alle Kinder waren mit Feuereifer dabei. Unter der Regie von Saskia Wittmann und Roman Scharff und weiteren Floriansjüngern hatten die Kleinen hervorragende Schiedsrichter. Ganz wichtig war auch der Fragebogen, „Brennbar, oder nicht?“ Hier wurde bildlich dargestellt, welche Gegenstände Feuer fangen können, und bei der momentan Trockenheit war das von den jungen Feuerwehren sinnvoll gewählt.

Großes Interesse an den wichtigen Dingen

Gestaunt haben die Verantwortlichen der Wehr, dass die Kleinen mit soviel Begeisterung und Ernst bei der Sache waren. Die Eltern der Kleinen konnten hier auch mit zuschauen, denn das Ferienprogramm fand zeitgleich mit dem Bürgerfest der Wehr statt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.