Buntes

Festakt nach 22 Jahren: Kloster Speinshart erstrahlt in neuem Glanz

Likes 0 Kommentare

Speinshart. Am Samstag war es soweit. Die Sanierung des Klosters Speinshart ist abgeschlossen: Jetzt feierte Prämonstratenser-Abtei einen Festakt mit viel Prominenz.

Von Jürgen MaschingFestakt Kloster Speinshart Renovierung(1)

Endlich ist das Kloster Speinshart wieder in seiner einstigen Pracht zu bewundern - nach 22-jähriger Sanierungszeit. Die Zimmer der Chorherren wurden gründlich neugestaltet. Nun besteht Platz für 15 bis 20 Ordensleute. Stolze 22 Millionen Euro kostete das Bauprojekt.

Mit dem Festakt öffnete das Kloster auch seine Pforten für interessierte Besucher, die sich die neuen Räume anschauen konnten. In der Klosterkirche begrüßte Abt Hermann Josef Kugler die Festgäste. Auch Bayerns Innenminister Joachim Herrmann würdigte in seiner Ansprache das Kloster Speinshart und freute sich, die Sanierung des Klosters mit rund 15 Millionen Euro durch den Freistaat Bayern unterstützt zu haben.

Ehrengast war zudem Diözesanbischof Rudolf Voderholzer. Nach den Reden gab es einen Empfang im Innenhof des Klosters mit dem Klosterbier, dass jeder gerne zu sich nahm.Festakt Kloster Speinshart Renovierung(10)Festakt Kloster Speinshart Renovierung(6)Festakt Kloster Speinshart Renovierung(5)Festakt Kloster Speinshart Renovierung(8)Festakt Kloster Speinshart Renovierung(2)Festakt Kloster Speinshart Renovierung(7)Festakt Kloster Speinshart Renovierung(4)Festakt Kloster Speinshart Renovierung(9)Festakt Kloster Speinshart Renovierung(3)

Fotos: Jürgen Masching

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.