Polizei

Feuerwehr-Großeinsatz in Fuchsmühl

Likes 0 Kommentare

Fuchsmühl. Nachdem zunächst von einem Brand in einer Wohnung im 2. Obergeschoss ausgegangen wurde, rückte ein Großaufgebot der Feuerwehr zu einem Mehrfamilienhaus in Fuchsmühl an.

Als die Einsatzkräfte am vermeintlichen Brandobjekt eintrafen, hatte sich die Situation aber schon entschärft. Eine 39-jährige Bewohnerin hatte heisse Asche in einer Stofftasche in ihrem Badezimmer gelagert. Die Asche hatte sich wieder entzündet, die Tasche angekokelt und das Zimmer etwas verraucht.

Die Dame bemerkte ihr Missgeschick und warf die Tasche aus dem Fenster und ließ es zum Entlüften noch geöffnet. Dies hatte der Mitteiler offenbar erkannt und dementsprechend als Wohnungsbrand interpretiert.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.