Firma spendiert programmierbare Lernroboter

Weiherhammer. Isa Industrieelektronik stellt der Mittelschule elf Geräte zur Verfügung. Die Schüler sollen stärker an Informatikthemen herangeführt werden.

Die achte Klasse der Mittelschule Weiherhammer nahm die Lernroboter entgegen. Foto: Wirtschaftsjunioren

Freude an der Mittelschule Weiherhammer, als eine Delegation der Wirtschaftsjunioren Nordoberpfalz zusammen mit der isa industrieelektronik GmbH die achte Klasse besuchte. Im Gepäck hatten sie elf nagelneue programmierbare Lernroboter aus der Aktion „Mint Sprint Nordoberpfalz“ für den Einsatz im Unterricht.

„Als die Bitte an uns herangetragen wurde, haben wir sofort zugesagt und die Anschaffungskosten für die Roboter übernommen“, unterstrich isa-Repräsentant Markus Schell. Heutzutage sei es schon für Schüler unerlässlich, sich technische Kompetenzen anzueignen und auch das Programmieren zu verstehen, da es hier um die Fachkräfte der Zukunft gehe, so Schell.

Mit dem Thema Informatik vertraut machen

Ein Credo, das auch Rektor Günther Paul seinen Schülerinnen und Schülern gemeinsam mit Fachlehrerin Stefanie Moller und Konrektorin Katharina Achtert ins Stammbuch schrieb.“Mit den neuen Robotern und Dank des Einsatzes der isa industrieelektronik können die Jugendlichen nun gezielt an Themen der Informatik herangeführt werden“, freute sich der Schulleiter.

Inklusive der Schule in Weiherhammer vermittelten die Wirtschaftsjunioren im Rahmen des Mint Sprints nun Lernroboter an die 15. Mittelschule der Nordoberpfalz.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.