Freibad Pleystein lockert Regeln

Pleystein. Das Freibad in Pleystein macht gute Erfahrungen mit dem Badebetrieb unter den Corona-Regeln – und lockert sie einen Schritt weiter. 

Von Walter Beyerlein 

Das Freibad Pleystein lockert langsam Regel: 500 Badegäste sollen ins Freibad dürfen, außerdem öffnet das Nichtschwimmerbecken.
Das Freibad Pleystein lockert langsam Regel: 500 Badegäste sollen ins Freibad dürfen, außerdem öffnet das Nichtschwimmerbecken.

Das Pleysteiner Freibad gibt am Samstag (27. Jun 2020, 10 Uhr) das Nichtschwimmerbecken frei. Gleichzeitig wird die Besucherzahl auf 500 Badegäste erhöht. Nicht benutzbar sind weiterhin das Springer- und das Planschbecken.

Seit einer Woche sind das Pleysteiner Freibad und das Schwimmerbecken für die Badegäste geöffnet. Bademeister Hubert Rewitzer hat in einer Besprechung am Mittwochabend im TSV-Sportheim ausdrücklich hervorgehoben, mit den Besuchern und der Einhaltung der Hygienevorschriften gute Erfahrungen gemacht zu haben. Demnach besteht im Ein- und Ausgangsbereich sowie beim Einkauf im Kiosk und dem dazugehörenden kleinen Supermarkt Maskenpflicht und die Vorgabe zur Einhaltung von Abständen zum jeweils nächsten Kunden.

Plantschen im Nichtschimmerbecken

Künftig soll das Freibad in Pleystein an der Zwei-Schicht-Regelung festhalten, wie die Verantwortlichen unter Leitung von Bürgermeister Rainer Rewitzer entschieden haben. Demnach ist die Freibad Pleystein von 10-14 Uhr und 15-19 Uhr geöffnet. Die Eintrittspreise bleiben unverändert. Das Pleysteiner Stadtoberhaupt sieht in der weiteren Öffnung einen Schritt näher an der Rückkehr zur Normalität. Geöffnet sind auch der Kinderspielplatz und der Golfplatz.

Ab Samstag können 500 Personen das Pleysteiner Freibad besuchen. Davon dürfen sich jeweils 30 Badegäste im Schwimmerbecken und 100 Personen im Nichtschwimmerbecken aufhalten. Auch auf den Liegewiesen sollen Freibadbesucher sich an Abstände halten.

Ganz eindeutig der Appell des Pleysteiner Stadtoberhauptes an die Eltern: „Bitte auf Einhaltung des Abstandes bei den Kindern und die notwendige Hygiene achten!“

Welche Freibäder in der Umgebung öffnen? Welche nicht? Ein Überblick hier.

Auch lesen: Das Pleysteiner Freibad ist der beliebteste Badeort der Nordoberpfälzer, wie unsere Umfrage ergeben hat.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.