Polizei

Fuchs ausgewichen: Motorradfahrer (62) schwer verletzt

Likes 0 Kommentare

Parkstein. Ein Fuchs war der Auslöser für einen folgenschweren Verkehrsunfall. Laut Angaben des Kradfahrers (62) musste er am Sonntag mit seinem Motorrad einem Fuchs ausweichen und landete im Feld. 

Gegen 16:00 Uhr fuhr der Mann (62) mit seiner BMW K 1200 RS auf der Kreisstraße NEW 24 von Parkstein kommend in Richtung der Ortschaft Eichelberg. Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, musste der 62-Jährige nach eigener Aussage einem Fuchs ausweichen, sodass er nach rechts von der Fahrbahn abkam. Anschließend streifte das Krad einen Telefonmast und kam nach etwa 100 Metern im Feld zum Liegen.

Der Rettungsdienst brachte den schwer verletzten Fahrer ins Klinikum Weiden. Die Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbach und Hammerles waren mit mehreren Mann vor Ort und kümmerten sich unter anderem um die Verkehrsregelung. Der Sachschaden am stark beschädigten Motorrad wird auf etwa 10.000 Euro beziffert.

Bereits zwei Tage zuvor brachte der Rettungsdienst einen Motorradfahrer (64) mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Genaueres zum Unfall kann man hier nachlesen

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.