Wirtschaft

Gelebte Diplomatie: Rotary und die transatlantische Freundschaft

Likes 0 Kommentare

Weiden/Weiherhammer. Der Weidener Bürgermeister und Bezirkstagsvizepräsident Lothar Höher hat im Laufe seiner politischen Tätigkeit schon viele Gäste empfangen. Nun kam durch den US-Generalkonsul in München Timothy Liston eine besondere Persönlichkeit hinzu.

US-Generalkonsul Tim Liston (links) beim Eintrag in das Goldene Buch der Gemeinde Weiherhammer zusammen mit Rotary-Präsident Lothar Höher (mitte) und Vizebürgermeister von Weiherhammer Severin Hirmer (rechts). Bild: Lt. Col. Michael Weisman

In seinem Amt als Präsident des Rotary Clubs Weiden hatte Lothar Höher gerne die Anfrage des Konsuls ermöglicht, ein gemeinsames Abendessen mit Rotariern der Region zu gestalten. Timothy Liston hatte den Tag mit Terminen in der Oberpfalz verbracht und wünschte sich zum Abschluss einen Austausch mit rotarischen Freunden.

In seiner Tischrede sprach der Diplomat von den bemerkenswerten Eindrücken, die er bisher im Rahmen der Tätigkeit in Bayern sammeln konnte und lobte gerade die Nordoberpfalz als Beweis dafür, wie die transatlantische Freundschaft gelebt wird. Die am Truppenübungsplatz Grafenwöhr stationierten Soldaten mit ihren Angehörigen und ihre Verwobenheit mit der deutschen Bewölkerung ist gelebte Diplomatie.

Unterschrift im Goldenen Buch

Beim gemeinsamen Essen im Restaurant Elements in Weiherhammer, an dem auch Vertreter des US-Militärs teilnahmen, wurde sich lange und ausgiebig über die Gemeinsamkeiten beider Nationen ausgetauscht. Die obligatorische Unterschrift im Goldenen Buch der Gemeinde Weiherhammer durfte ebenso nicht fehlen, was den kurzweiligen Abend für alle Gäste zum Abschluss abrundete.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.