Gemischtes Doppel für die Blue Devils: Beim Vorletzten und gegen den Dritten

Weiden. Die Blue Devils Weiden sind nicht von der Tabellenspitze der Oberliga Süd zu vertreiben. Weder die Eisbären Regensburg und schon gar nicht die Landsberg Riverkings schafften das. An diesem Wochenende verteidigen die Oberpfälzer den Thron in Füssen und gegen den Dritten Memmingen.

0:3 lag die Mannschaft von Trainer Sebastian Buchwieser am vergangenen Freitag in Regensburg schon zurück. Aufgeben und Spiel abhaken? Fehlanzeige! Mit sechs Treffern in Folge drehten die Blue Devils die Partie in einen insgesamt souveränen Auswärtserfolg.

Am Sonntag ließen die Devils ihrem kriselnden Gegner, den Landsberg Riverkings, keine Chance und fuhren ihren höchsten Saisonsieg ein – 10:1 stand es nach 60 Minuten in der Hans-Schröpf-Arena.

Füssen nicht unterschätzen

Am Freitag reist die Mannschaft nach Füssen an den Kobelhang. Der EV Füssen steht aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz. Aus den vergangenen neun Partien holte die Mannschaft aus dem Allgäu nur einen einzigen Punkt.

Devils-Coach Sebastian Buchwieser zum kommenden Gegner: „Füssen verfügt über eine sehr kämpferische Mannschaft. Das haben sie beim Spiel in Weiden unter Beweis gestellt.“ Das gewannen die Blue Devils mit 3:1.

Memmingen mit neun Siegen in Folge

Mit den Memmingen Indians gastiert am Sonntag der aktuelle Tabellendritte in der Hans-Schröpf-Arena. Die Mannschaft von Trainer Sergej Waßmiller lauert gemeinsam mit den Starbulls Rosenheim auf eine Ablösung der Blue Devils an der Tabellenspitze. Im krassen Gegensatz zum Freitags-Gegner Füssen, die die vergangenen neun Partien sieglos blieben, konnten die Memminger ihre vergangenen neun Partien gewinnen.

Mit Petr Pohl (8 Tore, 15 Vorlagen) und Jaroslav Hafenrichter (8 Tore, 14 Vorlagen) stehen gleich zwei Indians-Akteure unter den Top-3-Scorern der Oberliga Süd. Matej Pekr folgt mit zehn Toren und neun Vorlagen auf Rang neun. Sebastian Buchwieser sieht die Blue Devils vor einer großen Hürde: „Das wird eine große Herausforderung am Sonntag!“ Bei den Blue Devils fehlen am Wochenende Barry Noe, Neal Samanski und Marius Schmidt.

Die Spiele gegen den EV Füssen und die Memmingen Indians können wie gewohnt auf spradeTV verfolgt werden.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.