Gesamte Schulfamilie feiert das Sommerfest der Wirtschaftsschule

Weiden. Am Schulfest der Wirtschaftsschule trafen ehemalige und aktuelle Mitglieder der Schulfamilie bei Schmankerln und Cocktails aufeinander und tauschten Erfahrungen aus.

Beim gemütlichen Zusammensitzen auf dem Schulhof fand ein reger Austausch statt. Bild: Wirtschaftsschule Weiden
Beim gemütlichen Zusammensitzen auf dem Schulhof fand ein reger Austausch statt. Bild: Wirtschaftsschule Weiden
Bei leckeren Spezialitäten und alkoholfreien Cocktails hat die Schulfamilie das Sommerfest genossen. Bild Wirtschaftsschule Weiden
Bei leckeren Spezialitäten und alkoholfreien Cocktails hat die Schulfamilie das Sommerfest genossen. Bild Wirtschaftsschule Weiden
Die Schülerinnen bastelten Friedenstauben für die Ukraine. Bild: Wirtschaftsschule Weiden
Die Schülerinnen bastelten Friedenstauben für die Ukraine. Bild: Wirtschaftsschule Weiden
Wirtschaftsschule Weiden
Wirtschaftsschule Weiden
Wirtschaftsschule Weiden

Die Wirtschaftsschule Weiden feierte ihr erstes Sommerfest. Da in den letzten beiden Jahren ein lebendiges Schulleben kaum möglich war, sollte so die Gelegenheit genutzt werden, außerhalb des Unterrichts in Kontakt zu kommen und zu feiern. Der Einladung folgten neben aktuellen Schülerinnen und Schüler und deren Eltern auch ehemalige Lehrkräfte und Absolventen der Wirtschaftsschule.

Strahlender Sonnenschein für die Schulfamilie

Die pensionierten Schulleiter Max Münchmeier und Wolfgang Kehrer besuchten ebenfalls ihre frühere Wirkungsstätte. Neben den Mitgliedern des Fördervereins der Wirtschaftsschule nahmen auch Vertreter des langjährigen Kooperationspartners Kolping Weiden sowie Agentur für Arbeit teil. Das Wetter war den Organisatoren wohlgesinnt. Bei strahlendem Sonnenschein hat man vielfältige Schmankerl angeboten. So konnten sich die Gäste beim umfangreichen Kuchenbuffet bedienen, Delikatessen vom Grill genießen oder sich einen alkoholfreien Cocktail von der SMV mixen lassen. Die Schülerinnen der Klasse 7aG sorgten mit ihren Tanzeinlagen für ein unterhaltsames Rahmenprogramm.

Reale und virtuelle Führungen

Die Besucher hatten zudem die Gelegenheit die Gustl-Lang-Schule mit all ihren Facetten kennenzulernen. So führten die Referendare Interessierte im stündlichen Takt durch Schulhaus und stellten neben den einzelnen Fachbereichen auch die vielen außerschulischen Aktivitäten vor, wie Klassenfahrten, Wandertage, Projekte und Besuche in der Gedenkstätte Flossenbürg. Ein besonderes Highlight bildeten die virtuellen Führungen durch die bekannten Metropolen London und Venedig, die von den Schülerinnen und Schüler der I-Pad Klasse angeboten worden sind.

Sommerfest-Erlös für den guten Zweck

In seiner Begrüßungsrede brachte der ständige Vertreter der Schulleitung Eduard Bauer seine Freude über die persönliche Begegnung und das bunte Getümmel auf dem Schulhof zum Ausdruck und bedankte sich bei allen Gästen für deren Kommen. Viele Besucher blieben bis zum Ende in gemütlicher Atmosphäre sitzen und äußerten ihre Freude über das gelungene Fest. Dies bestätigte die Organisatoren in ihrer Absicht, das Sommerfest künftig als festen Bestandteil im Schulkalender der Wirtschaftsschule Weiden zu integrieren. Das durch den Verkauf eingenommene Geld, soll einer regionalen, sozialen Einrichtung zugutekommen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.