Gläubige besuchen Sternsinger in der Kirche

Störnstein. Wenn die Sternsinger nicht von Haus zu Haus ziehen können, dann müssen die Menschen eben zu den Sternsingern kommen.

Die Sternsinger mit Pater Rafal und Bürgermeister Markus Ludwig verteilten am Dreikönigstag die gesegneten Aufkleber in der Kirche. Bild: Gemeinde Störnstein

So hat es die katholische Pfarrgemeinde zum zweiten Mal in Folge der Pandemie geschuldet gehalten. Am Dreikönigstag konnten sich die Gläubigen beim Gottesdienst in der St.-Salvator-Kirche bei den Sternsingern den gesegneten Aufkleber mit dem „20 + C + M + B + 22“ abholen und bekamen auf Wunsch auch ein Tütchen mit Weihrauch dazu.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.