Glasfaser-Zuschuss für zwei weitere Gemeinden

Parkstein/Altenstadt/WN. Parkstein und Altenstadt/WN sind zwei weitere Kommunen im Landkreis Neustadt/WN, die einen Förderbescheid erhalten.

Bayern fördert Glasfaser auch im Landkreis Neustadt/WN. Bild: Image

„Leistungsfähige Netze sind die Lebensader unserer Zeit und das ‚Tor zur Welt‘ unseres gesamten digitalen Alltags. Der Freistaat Bayern engagiert sich seit Jahren auf freiwilliger Basis massiv, um eine bestmögliche Versorgung seiner Bürgerinnen und Bürger insbesondere in den ländlichen Regionen zu ermöglichen. Dass Freistaat und Kommunen für dieses gemeinsame Ziel tatkräftig an einem Strang ziehen, zeigt das starke Engagement im Rahmen der Bayerischen Gigabitförderung.

Fördersumme in Höhe von 13,3 Millionen Euro

Insgesamt über 13,3 Millionen Euro Förderung für ihre digitale Zukunft erhalten heute elf Kommunen, zwei Schulen und sechs Rathäuser aus ganz Bayern. Damit sollen über 3.850 Adressen mit Glasfaser ausgebaut werden, rund 200 Schüler profitieren künftig von Gigabit“, freut sich Finanz- und Heimatminister Albert Füracker anlässlich des Bescheidversands an die Gemeinden. Zu den aktuell geförderten Kommunen in der nördlichen Oberpfalz gehören die Gemeinde Altenstadt/WN, die mit 188.000 Euro unterstützt wird und der Markt Parkstein, dem 944.000 Euro überwiesen werden.

3.772 Einrichtungen gefördert

Bayernweit konnten seit 2018 bereits 3.772 Einrichtungen, davon 2.887 öffentliche Schulen, mit rund 106 Millionen Euro gefördert werden. Mit dem bayerischen Förderprogramm „Glasfaser/WLAN-Richtlinie“ können alle öffentlichen Schulen im Freistaat direkt an leistungsstarke Glasfaser angebunden werden. 90 Prozent der öffentlichen Schulen sind bereits gigabitfähig versorgt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.