GöSta-Hallenbau: Zum Firmenjubiläum gibt’s noch eine Ehrenurkunde

Kohlberg. Die Firma GöSta-Hallenbau feierte am Wochenende ihr 30-jähriges Bestehen. Von der Industrie- und Handelskammer gab es eine Ehrenurkunde für die hervorragenden unternehmerischen Leistungen.

Florian Rieder (links) überreichte Geschäftsführer Mario Rösch (rechts) die Ehrenurkunde der IHK. Foto: Firma GöSta

Feierlaune bei der Firma GöSta-Hallenbau. Gemeinsam mit der Belegschaft, Partnern und Ehrengästen wurde am vergangenen Wochenende auf das 30-jährige Betriebsjubiläum angestoßen. Zum Firmensitz nach Kohlberg war auch Florian Rieder, Leiter der Weidener IHK-Geschäftsstelle gefahren. Er überreichte Geschäftsführer Mario Rösch eine Ehrenurkunde der Industrie- und Handelskammer, mit der die hervorragenden unternehmerischen Leistungen der letzten drei Jahrzehnte gewürdigt wird.

2015 Umzug nach Kohlberg

Überschaubar hatte 1992 alles angefangen. Der Betrieb war damals mit einem kleinen Team in Weiden an den Start gegangen. Heute ist die Belegschaft der Firma, die 2015 von der Max-Reger-Stadt nach Kohlberg-Artesgrün umgezogen war, auf 27 Köpfe angewachsen. Das mittelständische Familienunternehmen hat sich auf den maßgeschneiderten Hallenbau spezialisiert. Bei GöSta werden für die Kunden individuelle und innovative Lösungen entwickelt, zum Beispiel für Autohäuser, die Immobilienbranche oder für die Industrie.

2015 war das Unternehmen von Weiden nach Kohlberg umgezogen. Foto: Firma GöSta

1.500 Projekte umgesetzt

1.500 Projekte wurden in den zurückliegenden drei Jahrzehnten im In- und Ausland umgesetzt. Garanten für den unternehmerischen Erfolg sind nicht zuletzt die motivierten und bestens ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. „Erstklassige Ergebnisse erreichen wir nur durch ein starkes Team, das für Kundenprojekte alles gibt und das täglich mit Begeisterung, Leidenschaft und ausgezeichnetem Kundenverständnis“, betonen die Geschäftsführer Rudolf Götz und Mario Rösch.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.