Gold- und Silberringe gestohlen

Weiden. In einem Schmuckgeschäft in der Fußgängerzone wurden Ringe im Wert von mehreren Hundert Euro geklaut. Von dem Vorfall gibt es Videoaufnahmen. 

Der Diebstahl ereignete sich bereits am Dienstag, dem 14. Juli um die Mittagszeit.  Dass etwas fehlt stellten die Mitarbeiter erst später fest. Das Fehlen des Diebesgutes wurde erst nachträglich festgestellt. Auf den Aufnahmen ist der Diebstahl klar zu erkennen.

Der Täter hatte das Geschäft betreten und auf Befragen geäußert, dass er sich nur umsehen möchte. Im hinteren Bereich des Schmuckgeschäftes steckte der Unbekannte in einem günstigen Augenblick ein Tablett mit Ringen in seinen Hosenbund, warf sein Hemd darüber und verließ das Geschäft.

Insgesamt konnte der Unbekannte 16 Gold- bzw. Silberringe, die mit einem, drei oder fünf Steinen besetzt sind, erbeuten. Allerdings sind die vermeintlichen Edelsteine nicht echt. Trotzdem summiert sich der Schaden auf einen dreistelligen Betrag im oberen Drittel. Eine Beschreibung des Diebes liegt noch nicht vor.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.