Menschen

Grafenwöhrer Spielmannszug stolz - Nachwuchsmusikerin ausgezeichnet

Likes 0 Kommentare

Grafenwöhr. Öffentliche Auftritte hatte der Grafenwöhrer Spielmannszug in der Corona-Pandemie keine. Aber eine Musikerin hat das silberne Musikerleistungsabzeichen nach erfolgreicher Prüfung erhalten.

Da hat sich das Pauken für die Prüfung gelohnt. Katharina Eibel erhält das silberne Abzeichen. Foto: Renate Gradl

Katharina Eibel vom Grafenwöhrer Spielmannszug freut sich über die Auszeichnung des Nordbayerischen Musikbundes, Bezirk Mittelfranken. Die 14-Jährige ist seit zwölf Jahren Mitglied beim Grafenwöhrer Spielmannszug und spielt dort seit rund sieben Jahren Fanfare.

Engagement und großes Talent

Zur Vorbereitung auf die Prüfung belegte die Schülerin einen Online-Kurs in Theorie, Praxis und Gehörbildung. Bei der Prüfung spielte Katharina eine Etüde von Ludwig van Beethoven, das "Finale aus der Overture von Egmont", den „Coburger-Marsch“ und ein unbekanntes Stück, das sie vom Blatt spielen musste.

Aus den insgesamt rund 40 Teilnehmern waren vorwiegend Musiker und Musikerinnen aus dem Blasmusikbereich, aber nur sehr wenige aus einem Spielmannszug dabei.

Die Vorbereitungen auf die Prüfung haben sich gelohnt, denn Katharina Eibel hat mit gutem Erfolg bestanden. "Ich hab mich sehr darüber gefreut", gesteht die Musikerin. Tambourmajorin Melanie Kappl und die organisatorische Leiterin des Grafenwöhrer Spielmannszuges Isabelle Schmidt haben Katharina zur Auszeichnung gratuliert und sind sehr stolz auf ihre Leistung.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Terms is required!

Please accept

* Diese Felder sind erforderlich.