Polizei

Großaufgebot in Weiden: Unzählige Rettungskräfte im Einsatz

Likes 2 Kommentare

Weiden. Dieser Einsatz sorgte gestern Abend und Nacht wohl für Aufsehen. Zahlreiche Einsatzkräfte waren um Weiden herum unterwegs. Der Grund: Sie suchten eine vermisste Person.

Der Polizei Weiden wurde in den späten Abendstunden eine vermisste Person mitgeteilt. Ersten Erkenntnissen zufolge war die hilfebedürftige Person aus dem Klinikum Weiden verschwunden.

Zum Schutze des/der Vermissten leitete die Polizeiinspektion sofort umfangreiche Suchmaßnahmen ein. Die Polizei Weiden wurde dabei durch Kräfte der Feuerwehr, der Polizeihubschrauberstaffel, der Rettungshundestaffeln Weiden und Sulzbach-Rosenberg, des BRK Tirschenreuth (Drohnen), der Bundespolizei und weiteren Polizeikräften von umliegenden Polizeidienststellen unterstützt.

Suche bis in die frühen Morgenstunden

Diese aufwendige Suche zog sich durch die ganze Nacht bis heute in die frühen Morgenstunden. Glücklicherweise konnten die Einsatzkräfte die vermisste Person in den Morgenstunden wohlbehalten finden und zurück zur ärztlichen Behandlung bringen.

"Alle Beteiligten zogen ein durchweg positives Resümee über das Zusammenwirken der Einsatzkräfte und den Einsatzverlauf. Der spezielle Dank der Polizei Weiden gilt insbesondere den Unterstützungskräften für ihre engagierte und überaus positive Vorgehensweise", resümiert Polizeisprecher Mario Schieder. 

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Terms is required!

Please accept

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    Gerhard Stahl 14. April 2021 um 01:07

    Die ganze Nacht Suchaktion. Welche Freude für die Freiwilligen von Feuerwehr und BRK. Der Rest der Bevölkerung liegt im Bett und schläft gut, und nur so ein paar Narren, die irgendwann mal zur Feuerwehr oder zum BRK gegangen sind, schlagen sich die Nacht um die Ohren und durchstreifen das Gebiet um die Naab in Weiden. Bis in die Morgenstunden, die Verstärkung bzw. Ablösung war schon alarmiert, konnten aber abbrechen, da offensichtlich die vermisste Person gefunden werden konnte.

    • user
      Sabine 30. April 2021 um 18:17
      Blöder Kommentar..... man sollte froh sein, dass es solche Menschen gibt die sich die Nächte um die Ohren schlagen!!!!!!🙏