Großbrand in Rupprechtsreuth – mehrere Verletzte [Update]

Mantel. Heute Nachmittag brannte es in fünf Scheunen in Rupprechtsreuth. Bei dem Großbrand waren 100 Feuerwehrmänner und -frauen im Einsatz. Drei von ihnen wurden bei dem Einsatz leicht verletzt

Gegen kurz vor zwei am Nachmittag brach das Feuer in einer Scheune in Rupprechtsreuth aus. Warum es zu dem Brand kam, klärt jetzt die Kriminalpolizei Weiden. Fünf Scheunen wurden von den Flammen verschlungen. Die rund 100 Einsatzkräfte schafften es, das angrenzende Wohnhaus zu sichern. Allerdings wird erst eine genaue Begutachtung des Hauses zeigen, ob es wirklich komplett verschont wurde.

+++ Neu: OberpfalzECHO-Nachrichten kostenlos per WhatsApp! +++

Bei den Löscharbeiten wurden zwei Feuerwehrler und der Brandleiter (43) leicht verletzt. Zwei von ihnen kamen in Krankenhäuser. Insgesamt waren außer der Feuerwehr 12 Einsatzkräfte des Roten Kreuzes, Beamte der Polizeiinspektion Neustadt und acht Mitarbeiter des THW vor Ort.

In den Scheunen befanden sich neben landwirtschaftlichen Erntegütern, wie Stroh und Heu, auch einige Arbeitsmaschinen. Nach erster Schätzung entstand ein Schaden von mindestens 100.000 Euro.

20150728090927 (1)
Bilder: Freiwillige Feuerwehr Oberwildenau
20150728090927 (2)
Bilder: Freiwillige Feuerwehr Oberwildenau
20150728090927 (3)
Bilder: Freiwillige Feuerwehr Oberwildenau
20150728090927 (4)
Bilder: Freiwillige Feuerwehr Oberwildenau
20150728090927
Bilder: Freiwillige Feuerwehr Oberwildenau
20150728090930
Bilder: Freiwillige Feuerwehr Oberwildenau
Großbrand in Rupprechtsreuth
Foto: Marc Dahle

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.