Großeinsatz in Pressath: Brandgeruch lässt Feuerwehr anrücken

Pressath. Im Industriegebiet in Pressath musste heute die Feuerwehr anrücken. Der Grund: Es roch nach Rauch.

Ein Großaufgebot der Feuerwehr war am Samstag im Pressather Industriegebiet im Einsatz. Fotos (2): News5/Wellenhöfer
Ein Großaufgebot der Feuerwehr war am Samstag im Pressather Industriegebiet im Einsatz. Fotos (2): News5/Wellenhöfer
News5/Wellenhöfer
News5/Wellenhöfer

In ein Industriegebiet in Pressath wurden am Samstagmittag von der ILS Nordoberpfalz die Einsatzkräfte der Feuerwehr geschickt, nachdem an einer Absauganlage Brandgeruch festgestellt worden war. Auf ein offenes Feuer trafen die Einheiten nicht. Stattdessen wurden alle Leitungen kontrolliert, um eine Brandentwicklung auszuschließen.

Elevator brannte

Als die Polizei auf dem Gelände der Firma Ziegler eintraf, hatte die Feuerwehr den am „Elevator“ eines Trockenspansilos ausgebrochenen Brand bereits gelöscht. Der Betriebsleiter der Firma Ziegler schätzte den Schaden auf circa 10.000 Euro. Nach seinen Angaben war der Auslöser für den Brand ein festsitzendes Lager, das sich erhitzte und die zum Silo transportierten Holzspäne entzündete.

Insgesamt waren 56 Freiwillige der umliegenden Feuerwehren sowie einige Rettungskräfte alarmiert.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.