Benefiz-Abend mit griechischem Büfett bringt stolze Spendensumme ein

Neustadt/WN. Bei einer Benefizveranstaltung kamen insgesamt 7.500 Euro für den Faschingsverein und die Tafel zusammen.

Die Geschäftsführerin der Tafel und die Vorsitzenden des Faschings-Vereins freuten sich über die Spende. Foto: Bernhard Knauer

Kostas und Nina Chatzis, die Wirte des Restaurants Thalassa in der Neustädter Stadthalle, hatten eine tolle Idee: einen Benefiz-Abend mit einem großen griechischen Büfett. Dieser ging zu Gunsten der Tafel Weiden Neustadt und dem Verein Neustädter Faschingszug. Die Schirmherrschaft übernahm der Neustädter Bürgermeister Sebastian Dippold.

Über 250 Gäste kamen. Unter den zahlreichen Ehrengästen waren neben dem Bürgermeister auch der stellvertretende Landrat Albert Nickl und als Repräsentant der Bayerischen Staatsregierung sogar Regierungspräsident Walter Jonas aus Regensburg.

Es gab nicht nur ausgezeichnetes Essen, sondern auch ein Unterhaltungs-Programm.

Entertainment

  • Gruppen des Neustädter Faschings-Vereins
  • griechische Tanzgruppe
  • DJ
  • große Tombola mit vielen Preisen

Alle Besucher waren von diesem Abend begeistert und freuten sich, dass nebenbei auch etwas Gutes getan wurde. So kamen reichlich Spenden zusammen: Nach Abzug der Ausgaben erhielten die Tafel Weiden-Neustadt einen Scheck über 5.000 Euro und der Neustädter Faschingsverein 2.500 Euro.

Sowohl Diana Hartmann, Geschäftsführerin der Tafel, als auch die Vorsitzende des Faschings-Vereins, Josef Gebhardt und Jürgen Trescher, freuten sich über diese überaus großzügige Spende.

* Diese Felder sind erforderlich.