Gymnasium spendet für Lichtblicke

Neustadt/WN. Unverschuldete, private Probleme oder Krankheiten, die das ganze Leben durcheinanderwirbeln – in solchen Fällen springt die Hilfsaktion Lichtblicke ein. Die Hilfsaktion finanziert sich aus Spenden von Unternehmen und Privatleuten. Auch das Gymnasium Neustadt zählt seit Jahren zu den treuen Geldgebern.

Oberstes Gebot bei der Hilfeleistung ist, dass niemals Bargeld fließt, sondern Gutscheine oder Sachleistungen an Bedürftige ausgegeben werden. „Das Gymnasium ist ein ganz treuer Spender“, freute sich Schirmherrin Elisabeth Wittmann bei der Übergabe von 1709 Euro. Das Geld stammt aus der alljährlichen Sammlung im Religionsunterricht, den Studiendirektor Richard Wölfel seit über 20 Jahren organisiert. 515 Euro sind so zusammengekommen – am fleißigsten sammelte die Klasse 5b. Dazu kommen die Spenden des Weihnachtskonzertes in Höhe von 1194 Euro.

Man sieht, wenn viele mit kleinen Summen zusammenhelfen, dann kommt so eine großartige Summe zusammen

freute sich Schirmherrin Wittmann bei der Übergabe im Beisein von Schulleiter Dr. Anton Hochberger.

Gymnasium Spende Lichtblicke
Die Klasse 5b übergab zusammen mit Schulleiter Dr. Anton Hochberger (links) und Studiendirektor Richard Wölfel (rechts) ein Kuvert mit 1709 Euro an Lichtblicke-Schirmherrin Elisabeth Wittmann (Mitte). Bild: B. Grimm

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.