HC Herren nicht zu stoppen: Aufstieg in greifbarer Nähe

Weiden. Auch nach dem 13. Spieltag stehen die Handballer des HC Weiden mit einer weißen Weste da. Gegen den Tabellendritten FC Neunburg gewannen die Weidener am Ende deutlich mit 31:21 Punkten. 

HC Weiden Herren, Mannschaft, Spiel, Handball
Beim Spiel gegen den FC Neunburg lief bei den HC Herren zwar nicht alles rund – trotzdem konnten sie einen deutlichen Erfolg feiern. Damit wird der Traum vom Aufstieg immer greifbarer.

Von Anfang der Partie an konnten die HC-ler die Führung behalten, auch wenn sie sich nicht richtig von ihrem Gegner absetzen konnten. Mit einem 9:5 schaffte die Mannschaft die erste 4-Tore Führung, die man bis zur Halbzeit auf 16:11 ausbauen konnte. So richtig rund wollte es aber nicht laufen. In der Abwehr blieben die Weidener oftmals zu defensiv, die Torhüter hatten Probleme ins Spiel zu finden und in der ersten Hälfte machten die HC Herren auch im Spiel nach vorne noch ein paar Fehler zu viel.

„Die Truppe war in der Halbzeit mit sich selbst nicht ganz zufrieden. In der zweiten Hälfte wollten wir konzentrierter agieren“, verriet Trainer Thomas Eichinger nach Spielende. So ganz wollte das nach dem Seitenwechsel aber nicht gelingen. Zwar hielten die Weidener den FC Neunburg stets bei mindestens vier Treffern Differenz, jedoch endete die zweite Halbzeit mit 15:10 ähnlich der ersten.

Gute Chancen für HC Herren: Aufstieg in Sicht

Über den letztendlich klaren Erfolg können sich die HC Herren trotzdem freuen. Vor allem sehr erfreulich: Alle eingesetzten Feldspieler warfen Tore. Die beiden Trainer waren nach Spielende einer Meinung: „Wir haben mit zehn Toren Unterschied gewonnen und unsere Hausaufgaben auch auswärts gemacht.

Wenn wir so weiterspielen, kann uns keiner mehr von unserem Ziel abbringen.“

Diesem Ziel sind die HC-ler durch die Niederlage des Tabellenzweiten Kelheim einen großen Schritt näher gekommen. Die Weidener Tabellenführer haben vor den letzten fünf Ligaspielen nun sechs Punkte Vorsprung auf ihren ärgsten Verfolger.

Es spielten: Rex, Drinberger; Lerke F. (2), Lerke M. (1), Zahn (1), Hafner (1), Langsdorf (3), Konrad (2), Baunoch (1), Flierl (4), Werner (9/6), Döppl (3), Kick, Prelle (4)

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.