Wirtschaft

Samstag keine Briefe und Pakete - Warnstreik der Post

Likes 0 Kommentare

13246909874_6df5a9728f_k Warnstreik heute bei der Post in Weiden. Bild: Andreas Lehner

Weiden. Nicht wundern, wenn heute keine Briefe und Pakete zugestellt werden - die Gewerkschaft Verdi hat zu Warnstreiks bei der Post aufgerufen. Betroffen sind diesmal die Zustellbezirke Weiden und Bayreuth, nachdem es Anfang April bereits Warmstreiks in Schwandorf und Amberg gab.

Rund 80% der Briefe und Pakete in der Stadt Weiden und den rund 50 Bezirken im Umland wie Pirk, Etzenricht, Parkstein usw. werden heute liegen bleiben.

so Matthias Than von Verdi Bayreuth gegenüber OberpfalzEcho. Der Rest werde von Postbeamten bedient werden, die nicht streiken dürften.

Die Gewerkschaft fordert die Reduzierung der Arbeitszeit auf eine 36-Stunden-Woche (bisher: 38,5 Stunden) für die Tarifbeschäftigten der Post. Außerdem soll die Ausgliederung des Paketgeschäfts in 49 eigene Gesellschaften ("DHL Delivery GmbHs") gestoppt werden: Hier gelten die Tarife des Speditionsbranche, die rund 20% unter dem Haustarif der Post lägen, so Than. Für die einzelnen Beschäftigten wären das rund 250 Euro weniger im Monat. Die Post hingegen möchte die Kosten bei der Paketzustellung senken, um den Abstand zu Konkorrenten wie DPD oder Hermes zu verringern.

Wir hoffen natürlich, dass die Post einlenkt und es nicht zu einer Urabstimmung über einen längeren Streik kommen wird.

so Than weiter. Die nächste Verhandlungsrunde ist für den 8. Mai angesetzt.

Post-Warnstreik in Weiden Bild: Verdi

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Terms is required!

Please accept

* Diese Felder sind erforderlich.