Historische Stadtführungen in Tirschenreuth: Jetzt kommt die fünfte Staffel

Tirschenreuth. Alle Beteiligten haben bei einem gemeinsamen Treffen noch einmal auf die abgeschlossene vierte Staffel der historischen Stadtführungen zurückgeblickt und geben einen Ausblick auf die fünfte Auflage.

Franz Stahl (rechts) mit zahlreichenden Mitwirkenden und Organisatoren – unter anderem Bernhard Neumann (hinten, Dritter von rechts), Manfred Grüssner (hinten, Fünfter von rechts), Marianne Stangl (vorne, Fünfte von rechts), Cornelia Stahl (vorne, vierte von rechts), Christina Zapf (vorne, Dritte von rechts) und der Leiterin Tourist-Info Karin Barth (vorne, vierte von links). Foto: Stadt Tirschenreuth

Zum Abschluss der vierten Staffel der historischen Stadtführungen haben sich Akteure, Regisseure, Autoren, Gastgeber der Spielorte, Stadtheimatpfleger und die Gästeführerinnen zu einem gemeinsamen Abend im Vereinsheim des Oberpfälzer Waldvereins getroffen. Bürgermeister Franz Stahl begrüßte die engagierte und motivierte Truppe und ließ die Aufführungen des vergangenen Jahres Revue passieren.

Anschauliche Wissensvermittlung mit viel Humor

So wurden 13 Rundgänge gebucht und die insgesamt 329 Teilnehmer durch spannende Stationen der Tirschenreuther Stadtgeschichte geleitet. „Dieses einmalige Angebot, das bald sein zehnjähriges Jubiläum feiern kann, wirkt durch die eindringlichen, oft sehr humorvollen Live-Spielszenen weitaus intensiver als angelesenes Geschichtswissen, Videofilme oder digitale Vermittlung“, lobte Stahl.

Vorfreude auf die neue Staffel

Fotos mit allen beteiligten Schauspielern des modernen Theaters Tirschenreuth an den verschiedenen, jeweils extra dafür ausstaffierten Kleinbühnen, wurden im Rahmen des Treffens in einer Bilderschau als lebendige Rückschau präsentiert. Anschließend stellten die Autoren Marianne Stangl und Manfred Grüssner sowie der neue Regisseur Bernhard Neumann Szenen aus der kommenden fünften Staffel vor, die im April starten soll.

Große und kleine Geschichten

Es werden sowohl historisch verbürgte Begebenheiten packend dargestellt wie der Aufenthalt von Kaiser Karl V. in Tirschenreuth, Geschichten über die Kammerteiche und deren Pächter, über die wenig betuchte Kundschaft der Tirschenreuther Freibank und über das Leben der Krippenschnitzer. Wie immer werden sowohl die Führungen als auch die einzelnen Spieleinlagen durch die Gästeführerinnen Cornelia Stahl und Christina Zapf sachkundig und unterhaltsam begleitet.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.