Rathaus

Immer mehr Briefwähler: Tirschenreuth reagiert

Likes 0 Kommentare

Tirschenreuth. Viele Wähler gehen inzwischen lieber zum Briefkasten als ins Wahllokal. Die Zahl der Briefwähler steigt stetig. Die Stadt öffnet deshalb am Tag der Bundestagswahl weniger Wahllokale. Das hat auch einen ganz praktischen Grund.

Die Zahl der Wahllokale hat sich verringert. Mancher Wähler in Tirschenreuth muss sich in diesem Jahr umorientieren. Symbolbild: Stadt Tirschenreuth

Die Zahl der Briefwähler steigt. Die Stadt Tirschenreuth hat bis Dienstag, 14. September, rund 3.500 Wahlbriefe ausgestellt. In seiner Pressemitteilung geht Nico Wiesend von der Stadtverwaltung davon aus, dass die Zahl bis zur Bundestagswahl auf rund 4.000 steigt.

Bei rund 7.000 Wahlberechtigten entspricht das alleine bei den Briefwählern schon vor dem Wahltermin einer Wahlbeteiligung von rund 57 Prozent. Zum Vergleich: Die Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl 2017 betrug im deutschlandweiten Durchschnitt 76,2 Prozent.

Weniger Wahllokale

Wegen der hohen Zahl der Briefwähler hat die Stadt weitere Briefwahlvorstände berufen. Außerdem erübrigen sich einige Wahllokale. In ihrer Mitteilung weißt Tirschenreuth darauf hin, dass die Wahllokale in den Ortsteilen Lengenfeld, Matzersreuth und Wondreb aufgegeben werden. "Gleiches gilt für die bisherigen Wahllokale, die in der städtischen Bücherei und in der Mittelschule (altes Kinderheim) eingerichtet waren", schreibt Wiesend.

Wahlbenachrichtigung prüfen

Die Reduzierung der Wahllokale hat auch einen praktischen Grund. Sofern in einem Wahllokal weniger als 50 Stimmen gezählt werden, müsste wegen des Grundsatzes der geheimen Wahl die Stimmauswertung durch einen anderen Wahlvorstand erfolgen, so will es das Gesetz.

Die Stadt bittet Wählerinnen und Wähler ihre Wahlbenachrichtigung zu kontrollieren. Aufgrund der Neustrukturierung mussten Straßenzüge im Stadtgebiet einem anderen Wahllokal zugeordnet werden. Im Anschreiben sind der Wahlbezirk und das dazugehörige Wahllokal (Wahlraum) separat ausgewiesen.

Die Wahllokale für die Bundestagswahl 2021

An diesen Orten können die Tirschenreuther am Sonntag, 26. September, wählen gehen: Sparkasse(1), Marienschule - Seiteneingang(2), Marienschule - Haupteingang(3), Schützenheim der Schützengesellschaft 1549(4), Landwirtschaftsschule(5), Stiftland-Gymnasium(6), Städtischer Kindergarten(7), Mittelschule - Hauptgebäude(8), Landratsamt - Gebäude I Anbau(9), BRK-Kreisgeschäftsstelle(10).

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.