In Hohenfels regnete es Humvees

Hohenfels. Im Internet kursiert ein Video der Facebook-Seite „U.S. Army W.T.F! moments„, das zeigt, wie drei Fahrzeuge der US Armee bei einer Übung ohne Fallschirm auf die Erde knallen. 

Gefilmt wurde das Spektakel bei der großangelegten Übung, der „Saber Junction 16“ am 12. April. Es war die erste großangelegte US-Luftlandeübung seit den 80er Jahren in Deutschland. Kein Wunder also, dass viele die fallenden Soldaten und Ausrüstung nicht verpassen wollten und so zum Zuschauen kamen.

Auch ein amerikanischer Soldat stand in einiger Entfernung und filmte, als mehrere US-Jeeps, sogenannte „HUmvees“ aus den Flugzeugen geworfen wurden. Und dann passiert es: Ein Geländewagen löst sich vom Fallschirm und stürzt in die Tiefe. Wenige Sekunden später kracht der nächste zur Erde und nur ein bisschen später segelt auch ein dritter ungebremst nach unten.

Den Filmer freut’s scheinbar. Immer wieder hört man ihn Lachen und Sätze sagen wie: „Oh yesss!!“. Denjenigen, der die Fallschirme nicht richtig befestigt hat, wird’s wohl nicht so sehr gefreut haben. Ein Jeep ist fast 200.000 Euro wert.

Im Netz wurde das Video mittlerweile über 1.490.000 mal angesehen. Fast 24.000 Facebook-Nutzer haben es sogar geteilt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.