Internationaler Familientag 2017: „Gemeinsam stark – Familien-Bande“

Weiden. In diesem Jahr gehört der Weidener Tag der Familie dem Sonntag! Auch wenn der Internationale Familientag weltweit schon einige Tage vorher gefeiert wird.

Von Jürgen Wilke

Internationaler Familientag
Stefanie Holl, Jens Meyer, Claudia Bauer (sitzend von links), Monika Langer und Johanna Hauer stellten das Programm des Familientags 2017 vor.

Unter dem Motto „Gemeinsam stark – Familien-Bande“ organisiert das Bündnis für Familie Neustadt-Weiden gemeinsam mit der Volkshochschule Weiden-Neustadt (vhs) und dem „Kindercircus Knallbonbon“ am Sonntag dem 21. Mai 2017 einen kostenlosen Familiennachmittag. Der „Internationale Tag der Familie“ wurde im Jahr 1993 von den Vereinten Nationen ausgerufen und wird weltweit am Montag, 15. Mai begangen.

Dieser Tag steht jedes Jahr unter einem anderen Motto. Da ein Sonntag besser ins Konzept für Familien passt als ein Wochentag, verlegen die Veranstalter die Aktion in Weiden auf den 21. Mai. Stefanie Holl von der „jungen vhs“, die Leiterin des „Kindercircus Knallbonbon“, Dipl. Psychologin Claudia Bauer, sowie die beiden Aktiven beim „Lokalen Bündnis für Familie“ und gleichzeitig Gleichstellungsbeauftragte, Johanna Hauer Landratsamt Neustadt/WN, und Monika Langner Stadt Weiden, stellten im Beisein von Bürgermeister Jens Meyer das Programm für den Familientag 2017 vor. Dabei wollen die Veranstalter, dass die Kids mit ihren Eltern oder Großeltern gemeinsam einen unterhaltsamen Nachmittag mit Spiel und Spaß erleben.

Zirkuskunststücke lernen, Seilhüpfen und Clowns

Nach der Begrüßung in der Aula der vhs um 14 Uhr, findet eine einstündige Stadtführung für Kinder und Familien statt. Kulturamtsleiterin Petra Vorsatz wird dabei die Geschichte von Weiden schildern. Danach können im „Studio Body“ in der vhs die größeren Kinder ihre Bewegungslust austoben und kleine Zirkuskunststücke erlernen, die sie dann am Ende der Veranstaltung stolz ihren Eltern vorführen können. Claudia Bauer hat auch Seilhüpfen und Clown-Nummern in ihrem Programm, denn: „Es ist wichtig, dass die Kinder sich bewegen und Freude daran haben“, sagt die „Circus-Direktorin“.

Für die jüngeren Kinder gibt es Spaß und Unterhaltung unter anderem in der Bastelecke. Der Flyer mit dem Programm des Aktionstagestags liegt in Schulen, Kindergärten, sowie Ämtern in Stadt und Landkreis aus. Die Veranstalter bitten um eine Anmeldung. Informationen gibt es auch im Internet unter http://www.zukunftfuerfamilie.de. Dort ist auch die Anmeldung möglich, die aber auch telefonisch unter 0961 / 48 17 80 erfolgen kann.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.