Italien in drei Gängen genießen mit Adriano Colella

Grafenwöhr. "Torta di Mandorle" und Ratatouille durften die Frauenbundmitglieder beim italienischen Kochabend mit Adriano Colella verkosten.

Der Profi führte dem Frauenbund live seine Kochkünste vor. Bild: Renate Gradl
Der Profi führte dem Frauenbund live seine Kochkünste vor. Bild: Renate Gradl
Interessiert lauschten die Damen den Erklärungen von Adriano Colella. Bild: Renate Gradl
Interessiert lauschten die Damen den Erklärungen von Adriano Colella. Bild: Renate Gradl
Die Frauenbund-Mitglieder mussten auch selbst Hand anlegen und dem Profikoch behilflich sein. Bild: Renate Gradl
Die Frauenbund-Mitglieder mussten auch selbst Hand anlegen und dem Profikoch behilflich sein. Bild: Renate Gradl
Renate Gradl
Renate Gradl
Renate Gradl

Schlemmen auf Italienisch – Das durften einige Mitglieder des Katholischen Frauenbundes im Jugendheim erleben. Der italienische Kochabend mit Adriano Colella war bei den Mitgliedern des Katholischen Frauenbundes wieder sehr begehrt. Zuschauen, Zuhören, selbst mit Kochen und später natürlich Genießen war angesagt.

Perfektionierte Gerichte

Als Vorspeise gab es „Saltim Bocca“, Kartoffel-Risotto und Knoblauch Zitronen-Confit. Beim Hauptgang beschäftigte man sich mit dem Zander, der Ratatouille und den Tortellinis. „Den Teig, der immer von der Mitte aus gerollt wird, sollte man nicht salzen. Das Salzwasser genügt“, riet „Event mit Herz“-Chef Colella. Das Menü fand mit „Mousse au Chocolat“ und einer „Torta di Mandorle“ einen süßen Abschluss. Natürlich durfte auch Wein und italienische Musik nicht fehlen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.