Jahrzehnte im öffentlichen Dienst: Jubilare und Ruheständler geehrt

Neustadt/WN. Die Arbeit bei einer Behörde hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert, immer mehr Aufgaben kommen hinzu. Landrat Andreas Meier ehrte Arbeitsjubilare und Ruheständler am Landratsamt Neustadt/WN und erklärt, was ihre Arbeit so schwierig macht.

Landrat Andreas Meier ehrt Arbeitsjubilare und verabschiedet Ruheständler. Bild: Hannes Gilch/Landratsamt Neustadt
Landrat Andreas Meier ehrt Arbeitsjubilare und verabschiedet Ruheständler. Bild: Hannes Gilch/Landratsamt Neustadt
Bild: Lukas Alt/Landratsamt Neustadt
Bild: Lukas Alt/Landratsamt Neustadt

Landrat Andreas Meier ehrte in der Schlosskapelle des Landratsamtes langjährige Bedienstete. Sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verabschiedete er in den Ruhestand und jeweils drei Mitarbeiter wurden für 25, sowie für 40 Jahre im öffentlichen Dienst geehrt.

Das sind die Geehrten

  • Für 25 Dienstjahre wurde geehrt: Daniela Jahreis (Haupt- und Personalverwaltung), Andreas Lang (Verkehrswesen), Dr. Veronika Baur-Schmelcher (Veterinärwesen)
  • Für 40 Dienstjahre wurde geehrt: Johann Bablitschky (Staatl. Rechnungsprüfer), Christine Kellner (Jugendamt), Alfons Bauer (Kämmerer)
  • Verabschiedet wurden: Maria Hartich (Hoch-/Tiefbauamt), Brunhilde Reber (Abfallwirtschaft), Gabriele Raithel (Gesundheitsamt), Dr. Norbert Sandner (Veterinäramt), Wilhelm Schell (Bauordnungsamt -technisch-), Frieda Striegl (Gesundheitsamt)

Besonders durch die Corona-Pandemie und in der aktuellen Flüchtlingssituation durch den Ukraine-Krieg müssten viele Kolleginnen und Kollegen zusätzliche Aufgaben, sei es im Gesundheitsamt oder im Katastrophenschutz übernehmen, zusätzlich aber auch das normale Tagesgeschäft erfüllen. Für die stets kompetente und professionelle Bearbeitung der Arbeitsvorgänge und Beratung, auch mit zum Teil schwierigen Publikumsverkehr, dankte er.

Lehr betonte, dass jede und jeder der Beschäftigten einen Beitrag dazu geleistet habe, dass das Landratsamt eine moderne und bürgerfreundliche Dienstleistungsbehörde sei. Stellvertretend für die anwesenden Abteilungsleiter dankten auch Abteilungsleiterin Constanze Schmucker und Personalchef Edmund Frummet.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.