Jetzt auch Möglichkeit der Tagespflege in Windischeschenbach

Windischeschenbach. Am Sonntag lud der Allgemeine Rettungsverband die Öffentlichkeit zum „Tag der offenen Tür“.

Die neue Einrichtung „Tagespflege Waldnaabtal“. Foto: Christian Henkens

Rund 600 Bürgerinnen und Bürger aus Windischeschenbach und dem Umland nutzten den Tag der offenen Tür“ am Sonntag, um sich einen persönlichen Eindruck von der neuen Einrichtung des Allgemeinen Rettungsverbandes (ARV) zu machen.

Bei den angebotenen Führungen durch die Räumlichkeiten konnten sich die Gäste über das Konzept der ARV-Tagespflege informieren. In der Tagespflege können Menschen, die ihren Alltag nicht mehr ohne Hilfe bewältigen können, den Tag in Gemeinschaft verbringen – getreu ihres Mottos „mitanand füranand“.

Viele Ehrengäste waren da

Zu dem Festakt waren der stellvertretende Bezirkstagspräsident Lothar Höher, der stellvertretende Landrat Albert Nickl, der Bürgermeister der Stadt Windischeschenbach mit dem Stadtrat sowie weitere Ehrengästen erschienen. Vorstandsvorsitzender Thilo Schmidt begrüßte die Gäste unter musikalischer Begleitung des Trios „Kreizderquer“ unter der Leitung von Michaela Gaach. Nach weiteren Grußworten wurden die Räumlichkeiten durch Pfarrer Hubert Bartel gesegnet.

ARV-Tagespflege

Mit der ARV-Tagespflege Waldnaabtal verfügt die Stadt Windischeschenbach nun neben der ambulanten Pflege, der vollstationären Pflege im AWO-Pflegeheim und vielen weiteren Hilfsangeboten für Senioren über eine Tagespflegeeinrichtung für bis zu 30 Senioren.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.