Jugendgremium Neustadt: Bereit für’s beste Open Air der Nordoberpfalz

Neustadt/WN. Die Konkurrenz ist groß, aber das Jugendgremium ist sich sicher: „Wir haben das besten Open Air weit und breit!“. Doch wie wollen die Jugendlichen aus der „Freiheit“ denn mit Groß-Events, wie der BR-Radltour mit einem Gratis-Konzert mit Stefanie Heinzmann mithalten?

Im letzten Jahr sorgte BBou für gute Laune und hunderte Zuschauer
Im letzten Jahr sorgte BBou für gute Laune und hunderte Zuschauer

Das Open Air in Neustadt/WN hat schon lange Tradition. Schon das erste Jugendgremium hat Anfang der 90er große Charity-Open-Airs auf die Beine gestellt. Damals ging das Event den ganzen Tag. Der Eintritt war frei und der Erlös wurde gespendet. Größen wie JBO spielten schon auf der Bühne in der „Freiheit“.

Ganz so groß will es das Jugendgremium von 2016 nicht aufziehen. Gigantisch soll es aber trotzdem werden. „Wir hatten nicht nur die richtig Großen hier. Den Verantwortlichen im Jugendgremium war es schon immer wichtig, dass auch Newcomer und Schülerbands eine Chance bekommen“, erzählt Tim Sengenberger, erster Vorsitzender. Das mache auch bei Events wie dem X-Mas-Rock den Charme aus. „Davon profitieren wir und die Künstler,“ erzählt der 18-Jährige, „Wenn die nämlich dann mal bekannter sind, halten sie uns weiterhin die Treue.“

Auch gegen Regen gut gerüstet

Außerdem geht es den Jungs und Mädels vor allem darum, etwas für die Neustädter Jugend zu bieten. Deshalb wurde das Jugendgremium ja überhaupt erst gegründet. Und in diesem Jahr dürfen sich die Teenies und Junggebliebenen aus Neustadt und Umgebung wieder auf einen abwechlungsreichen, musikalischen Hammer-Abend freuen.

Looking for Alaska sind auch in diesem Jahr wieder mit von der Partie.
Looking for Alaska sind auch in diesem Jahr wieder mit von der Partie.

Auf der Bühne stehen am Freitagabend Springstories, Looking for Alaska und Zico. Letztere standen letztes Jahr im Finale um Bayerns besten Newcomer, mussten dann aber den Titel an William’s Orbit abgeben.  Für die passenden Schmankerln sorgt Ralf Möhrle vom Biergarten in der Freizeitanlage. Und auch wenn das Wetter nicht mitspielen sollte, das Jugendgremium ist gerüstet: „Wir sind das ja quasi gewohnt. Ich glaube es gab kaum ein Open-Air, an dem es einmal nicht geregnet hat.“ Gute Stimmung war aber immer. Und bei Regen gibt es immer noch das große Bar-Zirkus-Zelt. „Da haben einige hundert Leute Platz. Pavillions haben wir auch.“ Das es also ein gigantisches Open Air wird, dafür fehlen dem Jugendgremium nur noch die Besucher:

Helft uns den geilsten Abend des Jahres in der Freizeitanlage zu starten. Wir freuen uns auf euch!

Das Open Air ist am Freitag, 5. August, ab 19 Uhr. Eintritt sechs Euro. Mehr Infos gibt’s auf der Facebookseite vom Jugendgremium Neustadt.

Das aktuelle Jugendgremium freut sich auf ein friedliches und abwechslungsreiches Open Air. 
Das aktuelle Jugendgremium freut sich auf ein friedliches und abwechslungsreiches Open Air. 

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.