Jugendliche dringen in Wohnhaus ein

Oberwildenau. Was die Jugendlichen in dem Haus wollten, ist nicht ganz klar. Jetzt aber müssen sie die Konsequenzen für die nächtliche Erkundungstour tragen. 

Gestern Nacht gegen 01.00 Uhr alarmierte ein Anwohner in Oberwildenau die Einsatzzentrale, dass er in einem derzeit unbewohnten Nachbarsanwesen (Im Dorf) mehrere mutmaßliche Einbrecher mit Taschenlampen beobachtet hätte. Die Personen seien geflüchtet, als sie ihn bemerkten. Der Anwohner konnte noch erkennen, dass die flüchtenden einen großen Rucksack mitführten und einer einen Kapuzenpulli trug.

Die eingesetzten vier Streifen trafen im Zuge der Fahndung an der Naabbrücke auf sechs Jugendliche die letztlich zugaben, in das Anwesen durch ein offenstehendes Fenster eingestiegen zu sein und sich dort längere Zeit aufgehalten zu haben. Die Jugendlichen hatten vor ihrer Flucht aus dem Anwesen diverse Gegenstände mitgenommen, die sie noch mit sich führten. Die sechs 16-Jährigen, die nun eine Anzeige wegen Einbruchdiebstahls erwarten, wurden den Eltern übergeben.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.