Junge Frau schlägt Polizisten

Grafenwöhr. In der jungen Frau (20) hatte sich wohl einiges aufgestaut. Zuerst ging sie auf zwei weitere Frauen los und schlug dann auch noch einen Beamten mit der Faust ins Gesicht. Daraufhin wurde sie festgenommen.

Am Samstag kam es kurz vor 4 Uhr vor einem Lokal in der Alten Amberger Straße zu einer verbalen und tätlichen Auseinandersetzung zwischen drei Frauen. Eine der Kontrahentinnen (20) trat dabei äußerst aggressiv auf und beleidigte zwei Andere. Nach anfänglichen massiven Beleidigungen, trat sie mit Händen und Füßen gegen eine Jugendliche (18) aus Nürnberg und eine junge Frau (19) aus Amberg.

Die riefen die Polizei und die eintreffende Streife trennte die Kontrahentinnen. Nach einem ausgesprochenen Platzverweis beleidigte die 20-Jährige die Streifenbesatzung und schlug plötzlich einen dazwischen gehenden Beamten mit der Faust zweimal ins Gesicht. Sie wurde daraufhin festgehalten, zu Boden gebracht und gefesselt.

Danach klagte sie über Schmerzen und Atemnot, weshalb eine Besatzung des Roten Kreuzes mit Notarzt hinzugezogen wurde. Auch die Einsatzkräfte hatten große Mühe die erkennbar alkoholisierte Frau mit dominikanischer Staatsangehörigkeit zu beruhigen und zu untersuchen. Der Arzt konnte jedoch keine Verletzungen feststellen.

Der Beamte trug eine Lippenverletzung und kleine Abschürfungen davon, konnte aber seinen Dienst fortsetzen. Die beiden anderen Frauen erlitten ebenfalls leichte Verletzungen.

Da die derzeit in Grafenwöhr wohnhafte Frau keinen Ausweis mitführte wurde sie zu ihren Personalien befragt. Nach dem Eintreffen ihres Lebensgefährten stellte sich aber heraus, dass sie falsche Personalien angab. Ein Alkotest ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Auf Weisung einer Jour-Staatsanwältin erfolgte gleich durch den Notarzt im Krankenwagen eine Blutentnahme.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.