Karl-Georg Haubelt geht ins Rennen um die Landtagskandidatur

Pechbrunn/Tirschenreuth. Die Katze ist aus dem Sack: Karl Georg Haubelt geht für den Tirschenreuther SPD-Kreisverband ins Rennen um die Landtagskandidatur des Wahlkreises Weiden.

Karl Georg Haubelt aus Wiesau ist der Kandidat der Tirschenreuther Kreis-SPD für die Landtagskandidatur im kommenden Jahr. Foto: OberpfalzECHO
Karl Georg Haubelt aus Wiesau ist der Kandidat der Tirschenreuther Kreis-SPD für die Landtagskandidatur im kommenden Jahr. Foto: OberpfalzECHO
Uli Roth (Vierter von links) ist neuer Kreisvorsitzender der SPD Tirschenreuth. Auf dfem Foto das gesdamte Voerstandsteam zusammen mnit MdB Uli Grtötsch (Zweiter von links), MdEP Ismail Ertuk (Dritter von rechts) und der bisherigen Kreisvorsitzenden Brigitte Scharf (Sechste von links). Foto: OberpfalzECHO
Uli Roth (Vierter von links) ist neuer Kreisvorsitzender der SPD Tirschenreuth. Auf dfem Foto das gesdamte Voerstandsteam zusammen mnit MdB Uli Grtötsch (Zweiter von links), MdEP Ismail Ertuk (Dritter von rechts) und der bisherigen Kreisvorsitzenden Brigitte Scharf (Sechste von links). Foto: OberpfalzECHO
Der SPD-Kreisverband ernannte Rainer Fischer (sitzend rechts) zum Ehrenvorsitzenden und Hannelore Bienlein-Holl und Sybille Bayer (sitzend, von rechts) zu Ehrenmitgliedern. Darüber freuten sich MdB Uli Grötsch, Kreisvorsitzender Uli Roth, seine Vorgängerin und Stellvertreterin Brigitte Scharf und MdEP Ismail Ertuk (stehend, von links). Foto: OberpfalzECHO
Der SPD-Kreisverband ernannte Rainer Fischer (sitzend rechts) zum Ehrenvorsitzenden und Hannelore Bienlein-Holl und Sybille Bayer (sitzend, von rechts) zu Ehrenmitgliedern. Darüber freuten sich MdB Uli Grötsch, Kreisvorsitzender Uli Roth, seine Vorgängerin und Stellvertreterin Brigitte Scharf und MdEP Ismail Ertuk (stehend, von links). Foto: OberpfalzECHO
Oberpfalzecho
Oberpfalzecho
Oberpfalzecho

Der Kreisverband der Tirschenreuther Sozialdemokraten hat einen neuen Vorsitzenden: UIi Roth (55) aus Krummennaab folgt auf Brigitte Scharf, die nicht mehr angetreten war. War diese Wahl keine Überraschung, weil schon seit einigen Wochen bekannt, dürfte die Personalie Karl Georg Haubelt schon für weitaus mehr Erstaunen sorgen vor allem im südlichen Bereich des Wahlkreises Weiden-Neustadt/WN-Tirschenreuth. Dort hat man sich nämlich noch nicht offiziell auf eine(n) Kandidaten (in) für die Nachfolge von Annette Karl festgelegt. Zumal es dort dem Vernehmen nach mehrere Interessenten für die Kandidatur gibt. Bisher hat nur Kreischefin Nicole Bäumler ihren Hut in den Ring geworfen.

100 Prozent für Roth

Bei der Kreiskonferenz im Pechbrunner Schützenheim war die Wahl von Uli Roth eine klare Sache: Der frühere Krummennaaber Bürgermeister durfte sich über das Traumergebnis von 100 Prozent Zustimmung freuen. „Hoffentlich ist das kein schlechtes Omen“, spielte Roth auf den einstigen SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz an, um schmunzelnd hinzuzufügen, dass so etwas „in der Kreis-SPD nicht passieren wird“. Roths Stellvertreter für die nächsten zwei Jahre sind die bisherige Vorsitzende Brigitte Scharf, Karl Georg Haubelt und Jutta Deiml aus Kemnath.

Leidenschaftliche Rede

Mit einer gleichermaßen leidenschaftlichen wie profunden Vorstellungsrede begeisterte der Landtags-Überraschungskandidat Karl Georg Haubelt die 34 Delegierten und zehn Gäste, darunter MdEP Ismail Ertuk und Unterbezirksvorsitzender MdB Uli Grötsch. Der Wiesauer Hochschullehrer ließ dabei kein wichtiges Themenfeld aus und erklärte, was er wie bei einer erfolgreichen Kandidatur anpacken und umsetzen möchte. Das größte Problem, mit dem die Menschheit zu kämpfen habe, das aber derzeit fast etwas untergehe bei all den Negativschlagzeilen, sie die Klimakrise. Haubelt: „Es ist scheinbar den wenigsten bewusst, dass der Klima-Kipppunkt, also der Punkt, an dem wir das alles nicht mehr umkehren können, schon in wenigen Jahrzehnten droht.“ Der Krieg in der Ukraine, die exorbitante Preissteigerung und die Unterstützung sozial benachteiligter Menschen, die es leider viel zu viel gebe im Land, seien weitere Themen, deren er sich gerne und engagiert annehmen würde, sollte er nominiert werden.

Rainer Fischer Ehren-Kreisvorsitzender

Zum Ehren-Kreisvorsitzenden wurde der langjährige Kreischef Rainer Fischer ernannt. Uli Roth zählte eine ellenlange Liste von Verdiensten, Funktionen und Aktivitäten des ob seiner Fachkenntnisse auch überparteilich anerkannten Waldsasseners auf. „Du hast dir diese Ehre verdient, auch wenn ich weiß, dass du so etwas eigentlich nicht magst“, sagte Roth lachend. Neue Ehrenmitglieder sind Hannelore Bienlein-Holl aus Fuchsmühl und Sybille Bayer aus Kulmain. Beide Frauen hätten den Kreisverband und den Unterbezirk lange Jahre geprägt. Bienlein-Holl war selbst Kreisvorsitzende und Landespartei-Geschäftsführerin, Bayer stand viele Jahre in vorderster Front bei der AsF.

Das Vorstandsteam der Kreis-SPD

Vorsitzender: Uli Roth
Stellvertreter: Brigitte Scharf, Karl Georg Haubelt, Jutta Deiml
Kassier: Claudia Betzl
Schriftführer: Mathias Wachsmann
Organisationsleiter: Alfred Schuster, Edwin Ulrich
Bildungsbeauftragte: Sybille Bayer, Andreas Demleitner
AsF-Vertreterin: Simone König
Juso-Vertreter: Florian Dick, Sebastian Gerl
AG 60 plus: Brigitte Scharf
Pressebeauftragter: Udo Fürst
Social-Media- und Internetbeauftragte: Katrin Hüttner
Beisitzer(innen): Gottfried Beer, Hans Brandl, Anton Buschette, Isgard Forschepiepe, Nicolette Fürst, Martin Gallersdörfer, Monika Gerl, Gabi Grümmer, Hans Maenner, Kevin Meyer, Petra Thomas, Verena Schieder, Benedikt Stark, Wolfgang Pötzl, Helmut Zeitler, Irene Meinzinger.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.