Kaum Veränderungen bei der Feuerwehr Neustadt am Kulm

Neustadt am Kulm. Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt am Kulm hatte viele Punkte auf der Tagesordnung. Darunter auch Neuwahlen der Vorstandschaft und der Kommandanten. Diese gingen jedoch zügig über die Bühne.

Die Geehrten der Feuerwehr Neustadt am Kulm. Foto: Jürgen Masching
Die Geehrten der Feuerwehr Neustadt am Kulm. Foto: Jürgen Masching
Kommandanten der Feuerwehr Neustadt am Kulm mit Bürgermeister Matthias Haberberger und den Feuerwehrführungskräften. Foto: Jürgen Masching
Kommandanten der Feuerwehr Neustadt am Kulm mit Bürgermeister Matthias Haberberger und den Feuerwehrführungskräften. Foto: Jürgen Masching
Verabschiedung von Reiner Kopp als Zweiten Kommandant. Foto: Jürgen Masching
Verabschiedung von Reiner Kopp als Zweiten Kommandant. Foto: Jürgen Masching
Gesamte Vorstandschaft mit den Kommandanten der Feuerwehr Neustadt am Kulm. Foto: Jürgen Masching
Gesamte Vorstandschaft mit den Kommandanten der Feuerwehr Neustadt am Kulm. Foto: Jürgen Masching
Foto: Jürgen Masching
Foto: Jürgen Masching
Foto: Jürgen Masching
Foto: Jürgen Masching

Der Erste Vorsitzende der Feuerwehr Neustadt am Kulm Marco Schläger eröffnete im Gasthaus Burucker die alljährliche Jahreshauptversammlung und durfte unter anderem Bürgermeister Wolfgang Haberberger sowie Kreisbrandinspektor Wolfgang Schwarz und Kreisbrandmeister Jürgen Haider begrüßen.

Nach dem Totengedenken an verstorbene Mitglieder begann Marco Schläger mit seinem Bericht über das vergangene Jahr. Neben einigen Veranstaltungen, „die wir endlich wieder abhalten durften“, gab er einen Ausblick auf die kommenden Termine, hier besonders die Feier zum 150-jährigen Gründungsjubiläum der Feuerwehr Neustadt am Kulm. „Der Festausschuss ist hier schon fleißig am Planen für das Pfingstwochenende 2023“, so der Vorsitzende.

Kasse ohne Mängel geprüft

Schriftführer Torsten Fischer gab in seinem Bericht bekannt, dass derzeit 270 Personen bei der Freiwilligen Feuerwehr Mitglieder sind. Darunter sind 51 aktiv bei Einsätzen dabei. Jörg Gebhardt trug danach seinen Kassenbericht vor. Die Kasse wurde von den Kassenprüfern ohne Mängel geprüft und die Vorstandschaft danach entlastet.

Große Brandeinsätze für die Feuerwehr

Kommandant Jörg Schläger teilte in seinem Bericht mit, dass die Feuerwehr zu insgesamt 31 Einsätzen seit der letzten Jahreshauptversammlung ausrücken musste. Die teilten sich auf 6 Brandeinsätze und 25 Einsätze zu einer Technischen Hilfeleistung auf. Besonders waren der Großbrände in Schwarzenbach und Oberbibrach zu nennen. „Dies sind zusammen 437 Stunden ehrenamtliche Arbeit zum Wohl der Bevölkerung, dazu ein herzliches Dankeschön“, so der Kommandant.

Mehrere Kameradinnen und Kameraden seien auf verschiedenen Lehrgängen gewesen. Jugendwart Amelie Kopp gab danach bekannt, dass sich die Jugendfeuerwehr nach der Corona-Pause neu aufgestellt hatte. Sie, Tina Burucker und Manuel Kroher haben nun diese Funktion übernommen und sind aktuell mit 13 Jugendlichen sehr gut aufgestellt. „Besonders freut mich die hohe Frauenquote“, so Amelie Kopp. Auch ein Mädchen aus der Ukraine sei fleißig mit dabei.

Neufassung der Vereinssatzung

Im letzten Jahr änderte man die Vereinssatzung der Feuerwehr Neustadt am Kulm, hierbei kam es beim Einreichen zu kleinen Unstimmigkeiten, die nun geändert wurden und noch einmal abgestimmt werden mussten. Die Neufassung trug Reiner Kopp vor und die anwesenden Mitglieder stimmten einstimmig zu. Die Anwesenden verabschiedeten danach Reiner Kopp mit einem Geschenk, da er seinen Posten als Zweiter Kommandant nach 18 Jahren nicht mehr weiterführt.

Kaum Veränderungen an der Spitze

Bei den Neuwahlen der Vorstandschaft gab es kaum Veränderungen. Marco Schläger wählte man ebenso wie sein Vize Thomas Gröger wieder als Vorstände. Schriftführer bleibt Torsten Fischer, ebenso Jörg Gebhardt als Kassier. Auch Kommandant Jörg Schläger wurde wiedergewählt. Seine Stellvertreter sind nun Barbara Tschirschnitz und Manuel Kroher.

Ehrungen aktive Mitglieder:

20 Jahre: Michael Kaußler und Benjamin Stefan

30 Jahre: Ivonne Walter und Frank Pecher

Ehrungen für passive Mitglieder:

40 Jahre: Werner Schäffler

50 Jahre: Helmut Bauer, German Herath, Reinhold Herpich, Heinz Hirschmann, Dieter Pühl, Reinhardt Pühl, Werner Schläger, Helmut Schricker, Wolfgang Seiler, Hermann Stark, Peter Weiß, Max Wolf

60 Jahre: Loenhardt Orttung

70 Jahre: Walter Szydlik

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.