Kein Eigengebrauch mehr: Über 100 gefälschte Markenartikel im Auto

Waldsassen. Die Fahnder der Grenzpolizeigruppe Waldsassen stellten am vergangenen Wochenende mehr als 100 gefälschte Markenartikel namhafter Hersteller bei einem 21-Jährigen sicher.

Symbolbild: Hauptzollamt Regensburg

Am Samstagabend gegen 19:50 Uhr kontrollierten Beamte der Schleierfahndung einen VW Touran aus Heilbronn, der von der Tschechischen Republik nach Deutschland eingereist war. Einer der drei Insassen hatte sich für einen hohen dreistelligen Betrag mit offensichtlich gefälschten, markengeschützten Artikeln eingedeckt.

Artikel werden vernichtet

In dem Fahrzeug fanden die Fahnder eine Vielzahl von Plagiaten wie Kleidung, Schuhe und Taschen. Sämtliche Gegenstände konnten einem 21-jährigen Insassen zugeordnet werden. Die Artikel wurden sichergestellt und der junge Mann wegen eines Verstoßes nach dem Markengesetz angezeigt.

Die Menge an den aufgefundenen Artikeln kann nicht mehr dem Privatgebrauch zugerechnet werden. Nach Abschluss des Strafverfahrens werden die gefälschten Waren vernichtet.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.