Buntes

Keine Schnellladestation für E-Autos in Pleystein

Likes 0 Kommentare

Pleystein. Bringt eine Schnellladestation für E-Autos mehr Touristen in die Stadt? Welche Förderungen gibt es dafür? Welche laufenden Kosten entstehen? Darüber diskutierte der Pleysteiner Stadtrat in seiner Sitzung.

Symbolbild: Ladestation für E-Autos Foto: Walter Beyerlein

In der Stadt Pleystein wird keine Schnellladestation für E-Autos errichtet. Altbürgermeister Willi Reil hatte seinen Antrag mit der touristischen Nutzung begründet. Der Altbürgermeister verband seinen Antrag mit dem Hinweis auf andere Kommunen, die derartige Einrichtungen bereits geschaffen haben.

Bürgermeister Rainer Rewitzer erinnerte, dass sich das Gremium bereits im Jahr 2017 mit diesem Thema befasst habe. Es sei sogar ein Förderantrag eingereicht worden, auf den ein Förderbescheid folgte. Der damalige Stadtrat habe dann die Errichtung der Schnellladestation abgelehnt, weil es sich um eine freiwillige Leistung handelte, die von der Stadt Pleystein als Empfängerin von Stabilisierungshilfe nicht erbracht werden durfte.

Hier könnte die Ladestation entstehen

Bürgermeister Rainer Rewitzer hat nach seinen Worten bereits mit dem Bayernwerk Verbindung aufgenommen. Für die Aufstellung der Ladestationen gebe es jetzt die Elektrolösungen GmbH, bekam der Bürgermeister von dort zu hören. Diese Firma übernehme auch das Förderverfahren und später die Abrechnung, wobei dafür pro Jahr 1.000 Euro fällig werden. Als möglichen Standort nannte das Stadtoberhaupt den Zimmerplatz.

Werner Rieß (FWG/SPD) sieht bei dieser Platzauswahl keine grundsätzlichen Bedenken. Er sieht es aber als sinnvoll, das Verfahren zur Städtebauförderung abzuwarten, aber dennoch Angebote einzuholen. „Die jährliche Gebühr erschreckt mich“, meinte Werner Rieß.

Stefan Voit (CSU) ist überzeugt, dass wegen der Existenz einer Ladestation keine Touristen in die Stadt geholt werden. „Ich plädiere dagegen“, meinte Stefan Voit, schließt sich aber der Meinung Werner Rieß´s an, das Verfahren zur Städtebauförderung abzuwarten. Einstimmig lehnte der Stadtrat den Antrag des Altbürgermeisters auf Errichtung der Schnellladestation ab.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.