Reichlich Kindersegen im CSU-Kreisverband

Flossenbürg. „Es ist etwas Unvergleichliches!“, versuchte Landrat und CSU-Kreisvorsitzender Andreas Meier seine Freude über Töchterchen Katharina bei der Sitzung der Kreistagsfraktion im Museumscafé zu beschreiben. Fraktionsvorsitzender Stephan Oetzinger gratulierte im Namen der CSU-Kreisräte dem frischgebackenen Vater mit einem CSU-Body mit Parteilogo und dem aufgestickten Namen des First-Babys im Landkreis.

Obendrauf gab’s eine Ration Windeln. „Dank der Erfahrungen der letzten Monate, haben wir verschiedene Windelgrößen ausgewählt“, scherzte Oetzinger, der vor einigen Monaten selbst zum ersten Mal Vater wurde. Stellvertretender Landrat und CSU-Vize Albert Nickl überreichte im Namen des Kreisverbandes einen Gutschein von einem Geschäft für Kleinkinderausstattung. Für die Mutter der zwei Wochen alten Katharina, Jutta Meier, gab es einen großen Strauß Blumen.

Macht weiter so,

schmunzelte Nickl mit Blick auf die Geburtenrate im CSU-Kreisverband. Neben Oetzinger und Meier waren in diesem Jahr auch der Schirmitzer Bürgermeister Ernst Lenk und einige CSU-Ortsvorsitzende mit Kinderglück gesegnet.

Kreistagsfraktionschef Stephan Oetzinger (rechts) und stellvertretender Kreisvorsitzender Albert Nickl (links) gratulierten dem frischgebacken Vater, Landrat Andreas Meier, mit Präsenten zur Geburt von Tochter Katharina. Bild: B. Grimm
Kreistagsfraktionschef Stephan Oetzinger (rechts) und stellvertretender Kreisvorsitzender Albert Nickl (links) gratulierten dem frischgebacken Vater, Landrat Andreas Meier, mit Präsenten zur Geburt von Tochter Katharina. Bild: B. Grimm

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.