Kirchenthumbacher genießen Eiseskälte beim Schlittschuhfahren

Kirchenthumbach. Die Feuerwehr bereitete den Kirchenthumbachern am Wochenende eine besondere Freude. Vier Tage lang konnte man gefahrenlos über’s Eis schlittern. 

Von Jürgen Masching

Eis Eisfläche Eisbahn Kirchenthumbach

Rund 25 Aktive haben mitgeholfen, die Eisbahn hinter dem Feuerwehrhaus in Kirchenthumbach zu bauen. Dafür mussten die Helfer eine Plane auslegen, rund 250 Sandsäcke füllen und das Wasser Schicht für Schicht auftragen. Am Donnerstag war es dann endlich so weit: Die Eisfläche war durchgefroren und der Spaß konnte beginnen.

„Zuerst wollten wir die Eisfläche auf dem Festplatz erstellen aber das wäre zu gefährlich gewesen“, so Kommandant Torsten Goss. Deswegen entschieden sie sich für die Wiese hinter dem Feuerwehrhaus. Die Arbeit konnte sich auf jeden Fall sehen lassen.

Eishockey spielen oder Schlittschuhlaufen

Zahlreiche Kirchenthumbacher kamen, um über’s Eis zu schlittern, Eishockey zu spielen oder ihre Runden auf Schlittschuhen zu drehen. Sie alle hatten sichtlich Spaß. Vier Tage lang konnten sich Wintersportler auf der Eisfläche gefahrenfrei austoben.

Eis Eisfläche Eisbahn Kirchenthumbach

Zum Aufwärmen sorgte die Feuerwehr für reichlich Glühwein und Kinderpunsch. Aber auch Heizstrahler und ein Holzfeuer wärmten die Besucher bei immerhin bis zu zehn Grad Minus. Die Eisbahn kam so gut an, dass sich schon Gerüchte über eine Neuauflage im nächsten Jahr verbreiten. Dann könnte es vielleicht eine noch größere geben. 

Fotos: Jürgen Masching

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.