Kolpingsfamilie vom Further Drachen beeindruckt

Neustadt/WN. Bei strahlendem Sonnenschein erkundete die Kolpingsfamilie bei einem Sonntagsausflug die Festspielstadt Furth im Wald. Die 50 Teilnehmer feierten in der Kirche „Maria Himmelfahrt“ den Gottesdienst. Danach folgte ein Stadtrundgang mit dem Ziel „Zum Gsellnhauswirt“.Danach wurde es richtig spannend.

In der Drachenhöhle drehte sich alles um die Geschichte des „Further Drachenstichs“, dem ältesten Volksschauspiel Deutschlands. Faszinierend war die Technik des größten Vier-Bein-Schreitroboters der Welt. Schließlich durfte die Kolpingsfamilie auf den „Bewegten Drachen“ in voller Aktion im Freien treffen. Mit den gewaltigen Ausmaßen von 4,5 Meter Höhe, 15,5 Meter Länge, 3,8 Meter Breite und zwölf Meter Flügelspannweite bringt es das Untier auf ein Gewicht von elf Tonnen – das sichert ihm einen Eintrag im Guinessbuch der Rekorde.

Jung und Alt waren begeistert. Die Kinder durften den Drachen sogar streicheln, um ihnen die Angst zu nehmen. Das Ungeheuer bedankte sich mit einem wohlwollenden „Knurren“. Zum Abschluss rundete ein Besuch des Freizeitzentrums „Hohenbogen“ den Ausflug ab.

160712 Kolpingsfamilie Neustadt Tagesausflug Furth im Wald

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.