Buntes

Kräuterbüschel helfen dem Heilpädagogischen Zentrum

Likes 0 Kommentare

Waldthurn/Irchenrieth. Der Frauenbund Waldthurn nahm 750 Euro rein. Mit dem Erlös sollen Spielgeräte gekauft werden.

HPZ-Vorstandsvorsitzender Christian Stadler (rechts) freute sich mit den Vertreterinnen des Katholischen Frauenbundes Waldthurn über eine Spende in Höhe von 750 Euro. Foto: Stephan Landgraf

Der Katholische Frauenbund Waldthurn hat an Maria Himmelfahrt die Wallfahrt zum Fahrenberg zum Anlass genommen, um dort selbstgebundene Kräuterbüschel gegen eine kleine Spende abzugeben. Der Erlös sollte einem wohltätigen Zweck, beziehungsweise einer sozialen Einrichtung, zu Gute kommen – in diesem Fall dem Heilpädagogischen Zentrum (HPZ) Irchenrieth.

Dass wir mit einem Teil des Erlöses bedacht wurden, freut uns sehr,

sagte HPZ-Vorstandsvorsitzender Christian Stadler vor kurzem bei der Spendenübergabe. Er durfte so die stolze Summe von 750 Euro von den Vertreterinnen des Frauenbundes, die zu Gast im HPZ waren, entgegennehmen. Stadler bedankte sich für die großzügige Spende und fügte hinzu, dass diese sehr gute Verwendung im neubezogenen Kinder- und Jugendwohnen für die Anschaffung von Spielgeräten finden werde. Eine Führung durch die Einrichtung versprach er den Gästen, sobald dies Coronabedingt wieder möglich sei.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.