Kreisklasse Ost: SV Altenstadt übernimmt trotz Nullnummer die Tabellenführung

Weiden. Führungswechsel in der Kreisklasse Ost: Nach der überraschenden Niederlage der SpVgg Windischeschenbach, muss diese die Tabellenführung an den SV Altenstadt abgeben.

Hoch das Bein: Irchenrieths Keeper Matthias Jahn beim Klärungsversuch gegen den Altenstädter Florian Pratzke (schwarzes Trikot) und seinem Teamkollegen Parfait Douhadji. Foto: Dagmar Nachtigall
Hoch das Bein: Irchenrieths Keeper Matthias Jahn beim Klärungsversuch gegen den Altenstädter Florian Pratzke (schwarzes Trikot) und seinem Teamkollegen Parfait Douhadji. Foto: Dagmar Nachtigall
Zweikampf zwischen Florian Pratzke (schwarzes Trikot) und                                                   Parfait Douhadji. Foto: Dagmar Nachtigall
Zweikampf zwischen Florian Pratzke (schwarzes Trikot) und Parfait Douhadji. Foto: Dagmar Nachtigall
Fabian Zaus (Altenstadt) angelt sich das Leder vom Irchenriether Jakob Hammer. Foto: Dagmar Nachtigall
Fabian Zaus (Altenstadt) angelt sich das Leder vom Irchenriether Jakob Hammer. Foto: Dagmar Nachtigall
Dagmar Nachtigall
Dagmar Nachtigall
Foto: Dagmar Nachtigall
SV Altenstadt/WN – DJK Irchenrieth 0:0

Torlos endete das Spitzenspiel zwischen dem Zweiten und Dritten der Kreisklasse Ost. Über 90 Minuten standen beide Abwehrreihen sattelfest und ließen nur wenige Chancen zu.
Der Punkt reichte dem Heimteam aber, um die Tabellenspitze zu erobern.

SpVgg Windischeschenbach – SG Luhe-Wildenau/Etzenricht 2 0:1 (0:1)

Der bisherige Spitzenreiter schwächelt eindeutig. Nach der Schlappe beim Abstiegskandidaten Moosbach vor zwei Wochen kassierte die SpVgg nun auch gegen die Bezirksligareserve eine überraschende Niederlage. Damit ist vorerst auch die Tabellenführung futsch. Die SpVgg war zwar deutlich überlegen und hatte reihenweise Chancen, aber das Tor erzielten die Gäste durch Jonas Meißner. Vor allem in der Endphase verteidigten die Gäste bei vielen brenzlichen Szenen leidenschaftlich.

SpVgg Moosbach – SV Waldau 1:2 (1:2)

Im Duell der zuletzt formstarken Teams aus dem Tabellenkeller feierte Waldau den dritten Sieg in Serie und konnte sich von den Abstiegsplätzen absetzen. Alle Tore fielen bereits vor der Pause. Stefan Scifo erzielte per Doppelpack die 2:0-Führung für die SpVgg, Jan Makrlik
konnte nur noch verkürzen.

SpVgg Vohenstrauß 2 – SV Altenstadt/Voh. 2:2 (2:0)

Das Derby hielt vor allem in Sachen Kampf und Spannung, was man sich von ihm versprochen hatte. Die Bezirksligareserve ging durch einen Doppelschlag von Luca Kraus in
Führung, während der zweite Durchgang den Gästen gehörte. Zwei Freistoßtreffer von Dennis Krämer und Philipp Klein egalisierten die Partie.

DJK Neustadt/WN – TSV Püchersreuth 3:5 (1:4)

Einen Auswärtscoup im Derby bejubelte der TSV Püchersreuth in Neustadt. Philipp Lindner, Luca Lindner (2) und Lucas Schmutzer legten bei einem Gegentreffer von Christoph Bösl den Grundstein in der ersten Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel kam die DJK durch Thomas Fukerider und Patrick Michl zwar schnell heran, doch erneut Luca Lindner besorgte in der Schlussminute mit seinem dritten Treffer die Entscheidung und beendete somit alle Träume der DJK auf eine erfolgreiche Aufholjagd.

SG Wurz/Störnstein – FC LuheMarkt 1:1 (0:1)

Ein gerechtes Remis. Während es für das Heimteam ein wertvoller Zähler im Abstiegskampf war, muss der FC Luhe nach einem starken Saisonstart den Kontakt zur Spitze langsam abreißen lassen.

TSV Pleystein – VfB Thanhausen 5:1 (3:0)

Furios mit 5:1 feierte der TSV im ersten Rückrundenspiel seinen erst zweiten Saisonsieg und überholte damit Thanhausen. Bereits im ersten Durchgang sorgten Volker Lorenz (2) und Patrick Schneider für eine Vorentscheidung. Die Gastgeber präsentierten sich endlich mal sehr effektiv in der Chancenauswertung und fuhren den Sieg locker nach Hause.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.