Kreisklasse West: Derbyzeit in Kemnath und Pressath

Weiden. In der Kreisklasse West ist für Spannung gesorgt. Viele Nord- gegen Südduelle bietet der 3. Spieltag. Dazu steigt am Samstag das Derby zwischen Pressath und Eschenbach.

Spitzenreiter FC Kaltenbrunn will am Sonntag gegen den Neuling Riglasreuth seine weiße Weste verteidigen. Das Foto zeigt eine Szene vom vergangenen Spieltag und der Partie des FC in Weiden. Foto: Dagmar Nachtigall

Samstag, 6. August, 14 Uhr

SG SV Sorghof I/ FV Vilseck II – FC Weiden-Ost II

Bisher haben beide Mannschaften noch nicht gewonnen und finden sich unten wieder. Die Ostler wollen auch im zehnten Jahr in Folge die Kreisklasse halten und sollten gegen gleichstarke Gegner die Punkte holen.

Samstag, 6. August, 16 Uhr

TSV Pressath – SC Eschenbach

Noch keinen Punkt hat der TSV auf dem Konto. Ob dies im Derby anders wird, darf bezweifelt werden. Der SCE ist klarer Favorit. Doch Gästetrainer Marc Hemminger fehlen am Samstag einige Urlauber, was die Aufgabe nicht leichter macht. „Ich erwarte ich ein typisches Derby mit viel Kampf. Es wird die Mannschaft gewinnen, die mehr investiert.“

Sonntag, 7. August, 15 Uhr

SVSW Kemnath – SV Neusorg

Zwei Spiele, zwei Niederlagen, das ist die enttäuschende Bilanz des SVSW. Nun kommt mit dem SV Neusorg eine weitere Top-Mannschaft nach Kemnath. „Trotzdem müssen wir jetzt punkten, damit wir nicht gleich unten reinrutschen“, sagt SVSW-Trainer Tobias Gradl. Es fehlt weiterhin der gesperrte Keeper Manuel Trautner, den A-Jugendtorwart Christoph Sächerl vertreten wird. Erstmals dabei ist Kapitän Florian Schottenhammel. Neusorg hat bisher noch kein Gegentor gefangen und will auch in Kemnath punkten.

FC Kaltenbrunn – SV Riglasreuth

Verlustpunktfrei steht der FC Kaltenbrunn an der Tabellenspitze und will diesen Platz auch behalten. Mit dem Aufsteiger kommt aber eine starke Truppe, die die Punkte bestimmt nicht herschenken will.

SV Hahnbach II – SpVgg Neustadt/Kulm

Die Zweite der Bezirksligamannschaft hat bisher ordentlich mitgespielt und wird es den Gästen vom Kulm nicht leicht machen. Die haben sich nach der deutlichen Niederlage am ersten Spieltag gefangen und gegen Pressath gewonnen.

FC Edelsfeld – SV TuS/DJK Grafenwöhr II

Erst ein Spiel hat der FC Edelsfeld bestritten und 3:0 gegen Kemnath gewonnen. Nun kommt mit der „Zweiten“ des SV TuS/DJK ein unberechenbarer Gegner. Der Ausgang scheint ziemlich offen.

SV Etzelwang – DJK Ebnath

Die Gastgeber haben zuletzt 7:3 in Grafenwöhr gewonnen und sind auch gegen den Kreisligaabsteiger nicht chancenlos. Die Gäste sind schwach gestartet und müssen schon fast gewinnen, wollen sie nicht auch in der Kreisklasse im unteren Tabellendrittel zu landen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.