Kreisklasse West: Zwei Serien gehen zu Ende

Weiden. Ende zweier Serien: Sowohl der FC Kaltenbrunn als auch der SV Etzelwang mussten am 8. Spieltag ihre erste Saisonniederlage hinnehmen.

Elias Schug (SC Eschenbach, Mitte, rotes Trikot)) erzielte das entscheidende 1:0 gegen Sorghof. Foto: Jürgen Masching

Nachholspiel 6. Spieltag

SC Eschenbach – SG Sorghof I / FV Vilseck II 3:1 (1:0)

Im Nachholspiel gewann der SCE dank einer guten kämpferischen Leistung verdient und schenkte Trainer Marc Hemminger zu dessen Geburtstag drei Punkte. Auf dem kleinen Nebenplatz der Rogers-Arena gingen die Gastgeber in einer ausgeglichenen ersten Halbzeit in der 41. Minute durch den agilen Elias Schug in Führung. Nach dem Wechsel wurden die Gäste stärker und kamen in der 60. Spielminute durch einen Weitschuss von Deandre Choice zum Ausgleich. Doch 120 Sekunden später traf erneut Elias Schug nach einer Glanzparade des Gästekeepers im Nachschuss. Die Gäste drängten dann, aber der eingewechselte Dominik Greupner besorgte mit dem 3:1 kurz vor Schluss die Entscheidung. „Aufgrund unserer Verletztenmisere bin ich mit unserer Leistung mehr als zufrieden“, resümierte Trainer Marc Hemminger.

8. Spieltag

SpVgg Neustadt/Kulm – SV TuS/DJK Grafenwöhr II 1:1 (0:0)

Am Ende war es ein eher glückliches 1:1 für die Gäste. Neustadt hatten einige gute Möglichkeiten, allerdings war auch Grafenwöhr immer wieder gefährlich. Die zweite Halbzeit gehörte komplett den Hausherren, die viele Chancen vergaben, darunter sogar einen Elfmeter. In der 88. Minute gingen die Gäste durch Marius Ohnemüller völlig überraschend in Führung. Mit der letzten Aktion des Spiels gelang den Hausherren nach einem Gewühl vor dem Tor doch noch der hochverdiente Ausgleich durch Alexander Wolf.

SV Riglasreuth – DJK Ebnath 3:0 (1:0)

Im Derby an der Fichtelnaab vor 170 Zuschauern holte der SV nach fünf sieglosen Spielen drei wichtige Punkte. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte brachte Benjamin Schmid die Heimelf in der 16. Minute in Führung. Nach der Pause hatte die DJK ihre beste Phase. Der Ausgleich lag in der Luft, doch ließen die Gäste einige gute Möglichkeiten aus. Auf der anderen Seite war auf Riglasreuths Top-Torjäger Markus Hecht wieder Verlass. In Minute 65 köpfte er nach Flanke von Sebastian Braun zum 2:0 ein. Keine fünf Minuten später besorgte er nach starker Vorarbeit von Weber per Direktabnahme im Fallen die Entscheidung.

SV Hahnbach II – FC Kaltenbrunn 2:1 (0:1)

„Das Spiel ging mit dem Strafstoß sehr gut für uns los“, sagte Markus Tafelmeyer vom FC Kaltenbrunn. Matthias Braun verwandelte den Elfmeter in der 7. Spielminute zum 0:1. Die
Hausherren hielten aber gut dagegen und so entwickelte sich ein gutes Kreisklassen-Spiel mit
Chancen auf beiden Seiten. Nach der Pause nutzte Hahnbach eine Unkonzentriertheit in der
Gästeabwehr und Rene Brewitzer glich aus. Das 2:1 in der 80. Minute war ein Sonntagschuss
von Michael Förster aus 25 Meter genau in den Winkel. „Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen, aber wir hatten die letzten Wochen immer mal das Glück auf unserer Seite. Diesmal halt nicht“, resümierte Tafelmeyer objektiv.

TSV Pressath – SG SV Sorghof I/ FV Vilseck II 3:0 (2:0)

Dank des dreifachen Torschützen Marius Göhl feierte der TSV einen verdienten Sieg. Den ersten Streich machte Göhl in der 36. Minute, in der Nachspielzeit der ersten Hälfte traf er erneut und in der 53. Minute machte er mit seinem dritten Treffer den Deckel drauf. Mit dem Sieg zog Pressath in der Tabelle an den Gästen vorbei.

SV Neusorg – SV Etzelwang 5:0 (3:0)

Nur 35 Zuschauer waren Zeuge des in der Höhe sensationellen 5:0-Erfolgs des SV gegen die bis dato ungeschlagenen Gäste. Bereits zur Halbzeit führten die Gastgeber durch Tore von Christopher König (2) und Thomas Reymann mit 3:0. In der 56. und 83. Spielminute schlug erneut Reymann zweimal zu und sorgte so für den überraschenden 5:0-Endstand. Damit rückte Neusorg dichter an die Spitze heran.

Wegen Unbespielbarkeit der Plätze wurden folgende Partien abgesagt:
FC Weiden-Ost II – SVSW Kemnath
SC Eschenbach – FC Edelsfeld

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.