Kreisliga: Macht der FC Weiden Ost schon am Samstag sein Meisterstück?

Weiden. Nach dem 2:1-Sieg des SV Plößberg im Nachholspiel gegen den ASV Haidenaab ist der Abstiegskampf in der Kreisliga spannender denn je.

Zum ewig jungen Derby erwartet der FC Speinshart/Tremmersdorf (Foto) den FC Vorbach. Foto: Jürgen Masching

Kreisliga Nord, 23. Spieltag

Samstag, 30. April, 14 Uhr

TSV Schnaittenbach – TSV Erbendorf

Vier Mannschaften kämpfen noch um den Relegationsplatz zwei, darunter auch der TSV
Schnaittenbach. Gegen den noch nicht ganz gesicherten TSV Erbendorf sollte daher unbedingt gewonnen werden. Das Hinspiel gewann Erbendorf mit 2:0.

Samstag, 30. April, 15.30 Uhr

SC Kirchenthumbach – DJK Neustadt/WN

Theoretisch hat der SC mit sechs Punkten Rückstand bei noch vier Spielen noch eine Chance auf Platz zwei. Deswegen sollte gegen die abstiegsbedrohte DJK drei Punkte Pflicht sein. Die Gäste wiederum brauchen jeden Zähler und werden sich nicht kampflos ergeben. Das Hinspiel gewann die DJK 2:1.

VfB Mantel – DJK Weiden

Auch die DJK hat noch theoretische Chancen auf Platz zwei, wenn auch die letzten Ergebnisse nicht so rosig waren. Die Gastgeber müssen alles dransetzen, die Punkte zu behalten, stehen sie doch knapp vor einem Abstiegsplatz. Das Hinspiel gewann die DJK mit 2:1.

ASV Haidenaab – FC Weiden-Ost

Wird der FC Weiden-Ost am Samstag Meister oder macht er es erst im nächsten Heimspiel
perfekt? Mit sieben Punkten Vorsprung auf den Zweiten lassen die Ostler bei den abstiegsbedrohten Speichersdorfern bestimmt nichts anbrennen. Das Hinspiel endete 4:1 für den Tabellenführer.

FC Tremmersdorf-Speinshart – FC Vorbach

Das wohl spannendste und emotionalste Spiel am 23. Spieltag findet in Tremmersdorf statt, wenn der FC im Derby den FC Vorbach empfängt. Die Heimelf braucht unbedingt die Punkte, um den Relegationsplatz 2 zu verteidigen. Die Gäste können befreit aufspielen. Dennoch wollen sie in diesem Derby, das bestimmt vor stattlicher Kulisse stattfinden wird, dem Nachbarn nichts schenken. Im Hinspiel siegte Vorbach vor über 300 Zuschauern mit 3:2.

TuS-WE Hirschau – SV Plößberg

Den Schwung der letzten Wochen mitnehmen will der SV. Nach der Winterpause läuft es gut und man kann wieder Hoffnung im Abstiegskampf sammeln. Die Gastgeber können die Saison ruhig ausklingen lassen. Das Hinspiel gewann Plößberg mit 3:2.

Sonntag, 1. Mai, 15.30 Uhr

DJK Ebnath – FC Diessfurt

In der Partie der bereits abgestiegenen DJK gegen Dießfurt geht es um die berühmte Ananas. Das Hinspiel gewann Dießfurt 2:0.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.